Mass Effect: Andromeda – Entwickler gibt Fehler zu

BioWare hat sich zum Thema Mass Effect: Andromeda geäußert und erklärt, dass das Spiel große Produktfehler hatte. Demnach sei vor allem der Start des Titels mit Problemen übersäht gewesen. Auch die Konkurrenz Produkte von Sony, Square Enix und Nintendo hätten für die schlechten Kritiken beigetragen.

0
269
Mass Effect: Andromeda
- Advertisement Article Top Ad -

Viele Fans hatten sich vor dem Release auf Mass Effect: Andromeda gefreut. Doch aus der Freude wurde schnell Frust und dafür sorgten vor allem die Probleme kurz nach dem Release des Titels. Des Weiteren bemängelten die Fans und Spieler die Animation, hölzern, emitionslos und roboterhaft waren hier die aufgeworfenen Begriffe.

Via Twitter hat sich nun Mark Darrah, der inzwischen Chefentwickler von Anthem ist, zu Mass Effect: Andromeda geäußert. Demnach würde das Team inzwischen einsehen, dass MEA ein fehlerhaftes Spiel gewesen ist. Vor allem kurz nach dem Release.

Diesen Fehler möchten die Entwickler nicht mehr wiederholen und bei Anthem natürlich alles besser machen.

Das Jahr 2017 sei insgesamt schwierig für BioWare gewesen. Vor allem die Konkurrenzprodukte von Sony, Square Enix oder auch Nintendo hätten viel zu den schlechten Kritiken beigetragen. Denn diese Unternehmen macht vieles besser und so musste MEA sich mit anderen Spielen vergleichen. Das ist allerdings ziemlich misslungen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here