PlayStation 5 – SSDs von Western Digital und Seagate kommen

    0
    269

    beautiful hitchiker eveline dellai gets banged by a stranger.https://fappornvideos.com xnxx javmost

    PlayStation 5 SSD
    - Advertisement Article Top Ad -

    Die Unternehmen Seagate und Western Digital kündigen an, dass bestimmte SSD-Modelle aus ihrem Portfolio mit der PlayStation 5 kompatibel sind. Beta-Nutzer haben jetzt die Möglichkeit selbst SSDs zu installieren. Ein kompatibles Modell ist die neue Seagate FireCuda 530 NVMe m.2 PCIe Gen 4 SSD. Die FireCuda ist doppelt so schnell wie ihr Vorgänger, die FireCuda 520, und erreicht 7.300 MB/s beim sequenziellen Lesen und 6.900 MB/s beim sequenziellen Schreiben. Das reicht locker aus, um die Anforderungen der PlayStation 5 zu erfüllen. Die FireCuda 530 soll im August erscheinen und kann dann direkt in den Erweiterungssteckplatz der PS5 eingebaut werden, sofern Sony diesen Steckplatz bis dahin endlich außerhalb der Beta freigeschaltet hat.

    Auch Western Digital liefert SSD für PlayStation 5

    Auch Western Digital hat sich dazu geäußert: Basierend auf den von Sony veröffentlichten Anforderungen können sie bestätigen, dass die WD_Black SN850 NVMe SSD mit Heatsink (500 GB – 2 TB) die spezifizierten Anforderungen für die Erweiterung des Konsolenspeichers auf der PlayStation 5 für diejenigen erfüllt, die Zugang zur PS5 Beta-Software haben. Weitere Kompatibilitätstests seien derzeit im Gange, fügte er hinzu.

    Noch einmal zurück zu Seagate: Die Preise für die kommende FireCuda 530 NVMe m.2 PCIe Gen 4 SSD in Australien sind bereits bekannt, in Deutschland wird der Speicher in den gleichen Kapazitäten erhältlich sein. Wie man sich denken kann: Billiger als der proprietäre Speicherstick der Xbox Series X|S wird man nicht wegkommen.

    tukif xnxx xvideos raven bailey with big tits and white butt.desi sex angel joanna shows how her scenes are made.