Nintendo Switch Pro – neue Gerüchte zur Konsole

0
97
- Advertisement Article Top Ad -

Nach einem neuen Report von Bloomberg wird Nintendo für seine kommende Nintendo Switch Pro einen neuen Tegra-Chip von Nvidia nutzen. Der Clou: Dieser wird angeblich auch Unterstützung für DLSS (Deep Learning Super Sampling) bieten. Und das ist eine tolle Sache, weil die Konsole damit Spiele auf deutlich höhere Auflösungen hochskalieren kann als die, in denen sie nativ gerendert werden.

Neuer SoC-Chip auch nicht nur für die Nintendo Switch Pro?

DLSS erzielt durchaus gute Ergebnisse, die weit über einfaches Upscaling hinausgehen. Die Berichte, dass eine Switch Pro Ende 2021 auf den Markt kommt, sind allerdings keine Neuigkeit. Ein OLED-Display und die Möglichkeit, ein 4K-Signal auszugeben, sind für die Konsole bereits gerüchteweise im Gespräch. Der neue SoC von Nvidia wird dann übrigens sicher nicht nur im Switch-Refresh stecken, sondern könnte auch die neue Generation des Nvidia Shield TV in diesem Jahr beflügeln.

Natürlich schweigt Nintendo zu all diesen Gerüchten bislang selbst noch. Nvidia hat dazu ebenfalls noch nichts kommentiert. Analysten erwarten, dass die Nintendo Switch Pro teurer sein wird als die Vorgängerversionen. 349,99 oder sogar 399,99 US-Dollar werden für realistisch angesehen. Die Konsole wird damit teurer als eine Xbox Series S oder auf einer Stufe mit der PlayStation 5 Digital Edition liegen.

Einen Eindruck zu DLSS 2.0 von Nvidia könnt ihr euch im Trailer verschaffen den wir euch oben verlinkt haben.