Activision Blizzard – Vivendi verkauft alle Anteile

0
364
Activision Blizzard
- Advertisement Article Top Ad -

Vivendi hält ab sofort keine Anteile an Activision Blizzard mehr, wie das Unternehmen mitteilte, wurden die letzten 5,7 % an einen nicht näher benannten Investor verkauft. Das spülte 1,1 Milliarden US-Dollar in die Kassen, und diese waren laut Vivendi auch zwingend notwendig. Der Verkauf soll nämlich die lädierte Finanzsituation des Unternehmens wieder auf Vordermann bringen. Als Grund für diese Entscheidung wurde der immense Werteanstieg der Anteile genannt.

In einigen einschlägigen Communities spekulieren die Fans von Activision Blizzard über die wahren Hintergründe des Verkaufs. Demnach können sich einige der Nutzer vorstellen, dass der Verkauf stattgefunden hat, weil Blizzard Activision künftig an Wert verlieren würde. Immerhin World of Warcraft verliert seit Jahren an Abonnementen. Gegen dieses Argument spricht jedoch, dass World of Warcraft nicht das einzige Standbein von Activision Blizzard ist.

Das Unternehmen veröffentlicht sowohl diverse Titel des eigenen Entwicklers Blizzard Entertainment als auch Spiele von anderen Entwicklern. Auch der kommende Warcraft Film dürfte einiges in die Kassen des Unternehmens spülen. Nicht zu vergessen ist auch die Tatsache, dass die Aktien von Activision Blizzard im letzten Jahr 90% an Wert dazugewonnen haben.. Alleine diese Tatsache ist für Vivendi wohl ein Grund genug, um die Anteile abzustoßen, um bei der eigenen angeschlagenen, finanziellen Situation keine Risiken einzugehen und sich selbst zu sanieren.