Agony – Horror Spektakel erscheint später

Entwickler Madmind Studio hat sich zu dem geplanten Release von Agony geäußert. Demnach wird der Horror-Titel auf das vierte Quartal des Jahres 2017 verschoben. Als kleinen Trost hat das Team einen neuen, ekligen Trailer veröffentlicht. Des Weiteren erscheint der Titel auch als Retail-Version.

0
174
- Advertisement Article Top Ad -

Fans des neuen Horror-Titels Agony haben sich spätestens am Anfang diesen Monats sehr über die Stille gewundert, die da im Walde herrschte. Denn eigentlich war der Release des Spiels bereits für Mai 2017 geplant. Doch augenscheinlich konnte der Termin nicht eingehalten werden. Auch von dem Entwickler selbst gab es kein Lebenszeichen. Die Unruhe unter den potentiellen Spielern war also verständlich.

Jetzt gibt es jedoch Erleichterung. Das Team ist noch vorhanden, die Spielpläne wurde nicht auf Eis gelegt und Agony wird tatsächlich erscheinen. Doch jetzt kommt der Haken. Denn sobald wird das nicht geschehen. Laut Madmind Studio wurde Agony auf das vierte Quartal des Jahres 2017 verschoben.

Der Grund für diese Entscheidung ist wie so oft die Qualität des Titels, die noch nicht für die Entwickler zufriedenstellend ist. Doch auch bei der Quantität der Inhalte hat man sich wohl weitere Gedanken gemacht. So soll das Spiel beim Release doch mehr Content enthalten, als ursprünglich geplant. Agony wird uns demnach mit verschiedenen alternativen Enden beglücken.

Auch für Fans von Retail-Versionen gibt es gute Nachrichten. Denn der Grusel-Schocker erscheint nun nicht nur als Download-Version, sondern auch als Box.

Für diejenigen, die sich trotzdem bewegte Bilder wünschen, hat das Team eine kleine Entschädigung in Form eines neuen Trailers veröffentlicht. Dieser ist wie bereits bekannt, sehr grafisch und eklig. Wer also einen schwachen Magen hat, sollte nicht das Video am Anfang dieses Artikels anklicken.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here