Ark: Survival Evolved – Kot werfende Affen als Begleiter

0
2166
- Advertisement Article Top Ad -

Künftig wird es richtig eklig im Dschungel von Ark: Survival Evolved, denn mit dem neuesten Update wurden zähmbare Affen in die Welt implementiert. Und diese Affen haben es faustdick hinter ihren Plüschohren.

Einmal gezähmt kann der Mesopithecus Amicufur auf eurer Schulter Platz nehmen und dabei die neuesten modischen Errungenschaften der prähistorischen Welt vorführen. Doch ist der Affe nicht nur ein nettes Modeaccessoire, sondern auch ein sehr gutes Werkzeug. Unter anderem sammelt der Affe automatisch Pflanzen, zudem kann man ihn auch über Zäune und Mauern werfen, um ihn Türen von innen öffnen zu lassen. Doch die Besonderheit des Mesopithecus Amicufur ist das, was er für euch gegen andere Spieler tun kann, und das wiederum wird nun richtig werfen. Denn der Affe lässt sich dazu trainieren, eure Gegenspieler mit Kot zu bewerfen. Genau Kot oder auf gut deutsch gesagt auch Scheiße, für den Ekelfaktor ist also nun in Ark: Survival Evolved gesorgt.

Neben diesem genialen Begleiter wurden im Patch auch neue Dach-Teile und eine primitive Rauchgranate hinzugefügt. sowie die üblichen Verbesserungen und Optimierungen durchgeführt.