Armored Warfare – Entwickler stellt Zukunftspläne vor

0
262
Armored Warfare
- Advertisement Article Top Ad -

Was die Zukunft für das Kriegsspiel Armored Warfare bringen wird, haben die Entwickler aus dem Hause Obsidian Entertainment in einem neuen Blogeintrag enthüllt. Auch Fragen der Fans bezüglich diverser Features wurden beantwortet.

Eine dieser Fragen dreht sich um den eSports-Bereich. Laut Obsidian Entertainment werden die Fans noch eine Weile warten müssen, bis sich die Panzer in Profi-Kämpfen miteinander messen dürfen. Die Entwickler sind dem Thema zwar nicht abgeneigt und arbeiten auf das Ziel zu, doch im Moment ist Armored Warfare schlicht und ergreifend noch zu unausgereift um diese Bereiche zu betreten.

Eine interessante Neuigkeit seitens der Entwickler ist die momentane Arbeit an einem neuen Spielmodus, dieser wird mehrere PVE-Szenarios beinhalten, die allerdings auf den Endgame-Content ausgelegt sein werden. In 5er Teams dürfen die Spieler gegen KI-Gegner antreten und müssen dabei verschiedene Ziele erreichen. Zu diesem Zwecke wird im Moment die KI selbst überarbeitet.

Doch auch neue Fahrzeuge und Maps werden im Laufe des Jahres 2016 ihren Weg in die virtuelle Welt des Free2Play Titels finden. So ist der IS-7 Heavy Tank als Premiumfahrzeug geplant, und das Team arbeitet derzeit an zwei neuen großen Karten. Einige Absagen gab es dennoch, Battalion Logos werden so schnell nicht eingeführt. Hierzu möchte das Team erst noch ein ausgereiftes Kontroll-System entwickeln, welches Missbrauch von verschiedenen Symbolen verhindert. Diese jedoch wird eine längere Zeit beanspruchen.

Alle Details zu den Fragen und Antworten des Blogeintrags von Obsidian Entertainment könnt ihr übrigens auf der offiziellen Website von Armored Warfare nachlesen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here