BioWare – Entwicklerstudio erleidet erneuten Personalschwund

0
83
BioWare
- Advertisement Article Top Ad -

Einst war BioWare ein Entwicklungsstudio, das sich mit bis heute bekannten Titeln wie „Knights of the Old Republic“, „Jade Empire“ oder natürlich dem legendären „Baldur’s Gate“ einen Namen gemacht hat. Seit die beiden Gründer Ray Muzyka und Greg Zeschuk und andere wichtige Persönlichkeiten das Studio verlassen haben, hat die BioWare von heute jedoch nur noch den Namen mit der BioWare von früher gemeinsam. Das mussten die treuen Fans spätestens bei einem Titel wie „Hymne“ schmerzhaft feststellen. Nun verlassen zwei weitere hochkarätige Entwickler das Studio, wie Electronic Arts bestätigt.

Mit Casey Hudson scheidet auch der bisher als General Manager tätige war bei BioWare aus. Ebenfalls verabschiedet sich Mark Darrah, der bisher als ausführender Produzent der Marke „Dragon Age“ an Bord gewesen ist.

BioWare steht weiterhin unter der Aufsicht von Samantha Ryan, die früher bei Warner Brothers Games das Zepter in der Hand gehalten hat. Christian Dailey, der von Blizzard zu BioWare wechselte, übernimmt nun die Leitung des in der Entwicklung befindlichen „Dragon Age“-Projekts. Außerdem steht auch Mass Effect: The Legendary Edition an, welcher die ersten drei Teile der Spielereihe zusammenfassen soll (wir berichteten). Mike Gamble wiederum leitet ein Team, das sich mit der weiteren Zukunft der Reihe befasst, die mit „Mass Effect Andromeda“ bei den Fans etwas an Gunst eingebüßt hat.

BioWare – schafft es das Studio das Ruder rumzureißen?

BioWare war früher für großartige Spielprojekte bekannt. Die letzten Spiele des Entwicklers bestanden aber eher auf monotone Spielmechaniken und Grinding. Das Ergebnis waren seelenlose Erfahrungen, die kein BioWare-Fan wirklich gebraucht hat. Nun sucht man da jedenfalls nach einem neuen General Manager, man kann dem Entwickler Studio nur wünschen, dass es wieder auf alten Kurs kommt. Doch vermutlich ist die Lücke, die BioWare hinterlassen hat, nun eher von aufstrebenden Studios wie Cyberpunk 2077 Schmiede „CD Projekt“ geschlossen.