Bloodborne – Unfertige Bosse spielbar

Bloodborne beinhaltet einige Dateien von Monstern, die es nicht ins Spiel geschafft haben. Ein Hack ermöglicht es nun, diese trotzdem zu spielen und somit die zusätzlichen Inhalte zu erkunden. Lediglich die Eingabe von verschiedenen Glyphen und die prozessual angelegten Kelch-Labyrithe braucht man hierzu.

0
150
Bloodborne
- Advertisement Article Top Ad -

Einige Wochen nach der Entdeckung von versteckten Inhalten in Bloodborne, haben findige Spieler einen Weg gefunden, um auf diese zuzugreifen. Der Hinweis auf diese Inhalte kam zuvor von findigen Dataminern, die diesen Zugriff erst möglich machten.

Zu den gefundenen Inhalten zählen zwei nicht fertiggestellte Bosse. Zum einen handelt es sich hierbei um „Great One Beast“ und zum anderen um „Moon Presence“. Allerdings ist zu beachten, dass Animationen und Effekte ebenso einiges zu Wünschen lassen und sich nicht mit denen der veröffentlichten Bosse vergleichen lassen.

Wer trotzdem gegen die beiden Bosse antreten möchte, der braucht hierfür einen gehackten Kelch-Labyrith und zwei Runen. Um sein Glück gegen „Great One Beast“ zu versuchen braucht man die Glyphe „arkhv2vs“, für „Moon Presence“ ist die Glyphe „sikgc3sm“ nötig.

Ob beide Bosse weiterhin im Spiel bleiben, ist bisher noch nicht bekannt. Die Entwickler von Bloodborne haben sich zu diesem Fund noch nicht geäußert.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here