Discord – Microsoft Übernahmeangebot abgelehnt

0
131
Discord
- Advertisement Article Top Ad -

Es wurde berichtet, dass Microsoft und Discord gemeinsame Verhandlungen geführt haben: Das Unternehmen aus Redmond plante die Übernahme von Discord. Allerdings sollen die Gespräche geplatzt sein. Vielmehr will man den Sprung an die Börse wagen, sofern man einem Bericht von Bloomberg Glauben schenken will.

Demnach hat das Unternehmen ein Angebot von Microsoft über 12 Milliarden US-Dollar ausgeschlagen. Die Offerte war dem Unternehmen offensichtlich zu niedrig. Analysten haben Discord jüngst einen Wert in der Größenordnung von 15 bis 18 Mrd. US-Dollar zugeordnet. Wem das Unternehmen noch kein Begriff ist: Hier werden Kommunikations-Tools zum Austausch von Text- und Sprachnachrichten angeboten. Während früher der Fokus ganz auf Gaming lag, werden nun auch andere Bereiche mit einbezogen.

Discord erhielt auch Angebote von anderen Unternehmen

Pressesprecher beider Unternehmen äußerten sich bisher nicht zu dem Thema. In der Corona-Krise hat man, wie viele Anbieter von Messengern sowie Audio- und Video-Chat-Lösungen, logischerweise einen großen Zuwachs an Nutzern erhalten. Demnach sollen zuvor auch Angebote von Twitter, Amazon und auch Epic Games eingegangen sein. Doch man hat sich wohl entschieden, dass man einen Börsengang einer Übernahme vorzieht.