Electronic Arts – vier weitere Spiele 2020 geplant

0
57
Electronic Arts
- Advertisement Article Top Ad -

Im Rahmen der Bekanntmachung der Zahlen für das 3. Quartal des Geschäftsjahres 2020 hat Electronic Arts den Investoren auch konkrete Pläne für das neue Geschäftsjahr, das am 1. April 2020 beginnt und bis zum 31. März 2021 läuft, vorgelegt. In diesem Geschäftsjahr werden bei weitem nicht nur Sportspiele wie die FIFA oder die Madden NFL eine große Rolle einnehmen.

Vielmehr will EA innerhalb dieses Zeitrahmens acht Spiele der internen Entwicklerstudios auf den Markt bringen. Dabei handelt es sich um die jährlichen Sportspiel-Ausgaben der FIFA, der Madden NFL, der NHL und dieses Mal wahrscheinlich auch der NBA Live. Schließlich wurde die ursprünglich für 2019 geplante NBA Live 20 eingestellt und die Basketball-Serie wagte den nächsten Neustart.

Electronic Arts kein neues Battlefield vor 2022

Kurz gesagt: Es wird auch insgesamt vier eigene Spitzentitel geben, die wenig mit dem Sport zu tun haben. Darunter wird auch die neueste Shooter-Ehrenmedaille sein: Above and Beyond, aber auch die drei anderen Neuerscheinungen sind noch nicht bekannt gegeben worden. Es gibt also reichlich Raum für Spekulationen, aber Battlefield ist out. Vor dem Geschäftsjahr 2022, das erst am 01. April 2021 beginnt, dürfte es keinen weiteren Teil dieses Franchise geben.

Neben den eigenen Spielen wird Electronic Arts – wahrscheinlich innerhalb des Labels EA Originals – auch vier Spiele unabhängiger Entwicklerstudios veröffentlichen. Darüber hinaus ist von einer schrittweisen Einführung von zwei Handytiteln die Rede.