EVE Valkyrie – Entwicklungsstudio verkauft

Entwickler CCP hat sich von seinem Studio CCP Newcastle getrennt. Dieses war bisher für den Titel EVE Valkyrie verantwortlich. Die VR-Sparte sollte allerdings bei CCP nicht mehr bedient werden. Neuer Wirkungskreis der bisherigen Mitarbeiter ist deshalb das Unternehmen Sumo Digital.

0
59
Eve: Valkyrie - Warzone
- Advertisement Article Top Ad -

Bisher war CCP Newcastle für die Entwicklung von EVE Valkyrie verantwortlich. Doch im Laufe des letzten Jahres gab das Dachstudio CCP bekannt, dass man sich von allen VR Sparten trennen möchte. Die Akzeptanz für die Technik sei noch nicht groß genug und die Erfolge nicht zukunftsweisend.

Jetzt ist der nächste Schritt im Rahmen dieser Entscheidung getan. Laut einer offiziellen Bekanntgabe hat Sumo Digital das Studio CCP Newcastle übernommen. Damit haben 34 Mitarbeiter ihren Arbeitgeber gewechselt. Was mit EVE Valkyrie passiert ist hingegen noch nicht klar. Kürzlich wurde das Spiel auch ohne VR spielbar.

Sumo Digital ist übrigens kein unbekanntes Unternehmen, das Studio ist unter anderem für Forza Horizon 3 verantwortlich. Sumo Digital jedenfalls freut sich über viele erfahrene Mitarbeiter für die anstehenden Projekte. An dieser Stelle ist allerdings noch nicht klar, ob diese Projekte VR-Projekte sein werden. Die kommenden Spiele könnten allerdings zumindest VR-Support anbieten, denn schließlich ist das das Steckenpferd von CCP Newcastle.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here