FIFA – FUT Glitch soll behoben werden

0
668
- Advertisement Article Top Ad -

Seit einigen Tagen kursieren Berichte über einen achte Jahre alten Glitch beim FIFA Ultimate Team. Der Fehler, inzwischen als „Handycapping“ oder auch „Momentum“ Bug bezeichnet, schwächte seltene und eigentlich sehr starke Karten ab, sobald diese gegen schwächere Teams eingesetzt wurden.

Nachdem das Ausmaß des FIFA Bugs auf dem Community-Hub Reddit enthüllt wurde, versprach Electronic Arts Untersuchungen einzuleiten. Diese Untersuchung haben sich nun als erfolgreich erwiesen und das Unternehmen bestätigte das Vorhandensein des Fehlers.

Im offiziellen Forum von FIFA nahm Community Manager „Rob“ Stellung zu der momentanen Situation. Demnach habe man tatsächlich belegen können, dass es Abweichungen bei Chemie und Fitness einiger FUT-Teams gäbe. Diese Abweichungen seien bei allen betroffenen FUT-Spielern gleich. Laut „Rob“ werden in naher Zukunft Änderungen vorgenommen, die den „Handycapping“ Glitch beheben sollen.

Ein Release-Datum für das nötige Update ist jedoch noch nicht genannt worden. Informationen hierzu sollen bald möglichst zur Verfügung gestellt werden. Mit diesem Eingeständnis endet hoffentlich die Geschichte um den rekordverdächtigen Glitch.