Final Fantasy 7 Remake – Große Fortschritte in der Entwicklung

Das zuständige Studio macht immer noch große Fortschritte bei der Entwicklung von Final Fantasy 7 Remake. Laut Game Director Tetsuya Nomura hat das Rollenspiel die Konzeptphase bereits verlassen. Somit wird bereits an dem Spiel selbst gearbeitet. Dennoch, der Titel steht in der Priorität hinter Kingdom Hearts 3.

0
67
Final Fantasy 7
- Advertisement Article Top Ad -

Wer auf der E3 genau hinschaute, der hat wohl eins festgestellt. Von Final Fantasy 7 Remake fehlte leider jede Spur. Nicht wenige Fans waren an dieser Stelle enttäuscht, denn die Hoffnungen etwas von dem alten, neuen Spiel zu sehen waren groß. Doch am Ende glänzte das Action-RPG nur mit Abwesenheit.

In einem Interview mit dem Magazin The Verge hat Game Director Tetsuya Nomura nun über Final Fantasy 7 Remake gesprochen. Seine Erklärung lässt auch den Grund erahnen, warum der Titel nicht auf der Spielemesse zu sehen war. So war das Spiel noch vor kurzen in einer Konzeptphase, hat diese allerdings inzwischen verlassen. Das zuständige Team ist jetzt also mit der Entwicklung beschäftigt. Dennoch einen baldigen Release, wird es an dieser Stelle wohl nicht geben.

Laut Nomura hat im Moment Kingdom Hearts 3 den Vorrang und das Team ist teilweise für beide Spiele zuständig. Erst nach dem Release des Titels im Januar 2019 werden die Arbeiten an Final Fantasy 7 Remake so richtig ins Rollen kommen. Dann hat auch der Game Director selbst mehr Zeit, um sich um das Projekt zu kümmern.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here