Final Fantasy VII Remake – verschiebt sich der Release?

0
41
Final Fantasy VII Remake
- Advertisement Article Top Ad -

Im Moment ist die Situation in der Gaming-Branche nicht nur wegen der abgesagten E3 sehr unruhig. Die Folgen des Coronavirus wirken sich auch auf die Produktion und Auslieferung von gerade neu erscheinenden Spielen aus. Dazu zählt das lang erwartete Remake von Final Fantasy VII, das nach mehreren Verschiebungen am 10. April auf den Markt kommen sollte. Doch dies ist wohl nun nicht wie geplant möglich.

Square Enix kündigt auf Twitter an, dass es bei der Auslieferung des Rollenspiel-Remakes zu Verzögerungen wohl zu kommt:

Square Enix beabsichtigt derzeit die geplante Veröffentlichung von Final Fantasy VII am 10. April 2020. Es wird jedoch immer wahrscheinlicher, dass Spieler in einigen Regionen nicht in der Lage sein werden, eine Disc-Version mit dem Release zu beziehen. Square Enix kündigte am morgigen Freitag über seine offiziellen Kanäle ein weiteres Update zur Situation an.

Am Ende kommt dann doch noch eine gute Nachricht. Die digitale Version wird wie geplant am 10. April verfügbar sein. Allerdings muss man dafür etwas Platz auf der Festplatte lassen, denn der Download wird mit etwa 100 Gigabyte recht umfangreich sein. Wenn ihr das RPG erst einmal ausprobieren wollt, ladet euch einfach die Demo aus dem PlayStation Store herunter.