Gaming Branche – Gewerkschafft segnet Streikpläne der Synchronsprecher ab

0
394
- Advertisement Article Top Ad -

Bereits vor einigen Wochen haben wir über den möglichen Streik der Synchronsprecher und Hintergrundschauspieler in der Spiele Branche berichtet. Zu dem Zeitpunkt unserer News wurde gerade unter den Mitgliedern der Gewerkschaft SAG-AFTRA über einen Streik abgestimmt. 75% Ja-Stimmen wurden benötigt, damit die Gewerkschaft offiziell zu Streiks aufrufen kann.

Inzwischen ist die Abstimmung beendet und die Resultate liegen vor. Demnach sprachen sich 96,5 Prozent der SAG-AFTRA Mitglieder für einen Streik aus. Eine Mehrheit, die mehr als nur eindeutig zeigt, wie unzufrieden die Synchronsprecher mit ihrer momentanen Lage sind.

Für die Gewerkschaft bedeuten diese Resultate ein weiteres Druckmittel auf die Publisher und Entwickler in der Gaming-Szene. Kommt es nämlich zum Streik würde die Branche mit einem Stillstand konfrontiert werden. Die wahren Leidtragenden der Streiks wären am Ende jedoch die Fans, denn man kann davon ausgehen, dass viele der angekündigten Spiele verschoben werden müssten.

Ob es schlussendlich zu einem Streik der Synchronsprecher kommen wird, wird die Zukunft zeigen. Zunächst stehen erst einmal Verhandlungen zwischen SAG-AFTRA und den Publishern, sowie den Entwicklern an.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here