Google Stadia – Update bringt Chromecast Ultra Support

Stadia, der Game-Streaming-Dienst aus dem Hause von Google hatte zweifellos keinen guten Start, auch weil viele der angekündigten Features fehlten und einige Plattformen anfangs nicht unterstützt wurden. Jetzt aber verbessert Google die Situation.

0
106
Google Stadia
- Advertisement Article Top Ad -

Unmittelbar vor den Weihnachtsfeiertagen hat Google einige Verbesserungen am Stadion vorgenommen und nun ein neues Update für den Spiel-Streaming-Service veröffentlicht. Damit wird der Service ab sofort auch auf weiteren Plattformen unterstützt.

Es handelt sich dabei um die unternehmenseigenen Chromecast Ultras. Entgegen der früheren Ankündigung wurden zu Beginn des Dienstes nur die Geräte unterstützt, die im Rahmen der Founder’s Edition von Stadia gekauft wurden. Wer bereits ein Chromecast Ultra besaß, sah zunächst einmal in die Röhre.

Google Stadia Update für Chromecast Ultra Besitzer verfügbar

Dank des neuen Updates können nun aber alle Besitzer eines Chromecast Ultra mit Stadia starten – ein Feature, das eigentlich beim weitgehend erfolglosen Start des Spiel-Streaming-Dienstes schon vorhanden sein sollte. In Zukunft könnten also neue Spieler ein Abonnement abschließen, zumal auch Google Stadia-Spieler einen zusätzlichen Buddy-Pass erhalten, den sie an Freunde verschenken können.

Das zunächst überschaubare Spieleangebot hat jüngst drei weitere Titel im Portfolio. Allerdings gab es auch hier negative Schlagzeilen, da die bei Stadia erhältliche Version von Borderlands 3 nicht dem aktuellen Stand entspricht und deutlich veraltet ist.