Hogwarts Legacy – Open-World-RPG verschiebt sich auf 2022

0
129
- Advertisement Article Top Ad -

Es gibt schlechte Nachrichten für alle, die sich bereits auf das Game Hogwarts Legacy gefreut haben. So wird sich das Spiel, welche sich dem „Harry Potter“ Kosmos bedient, des Entwicklers Portkey Games beziehungsweise des Publishers Warner Bros. Games um ein Jahr verschieben. Das Open-World-Rollenspiel sollte ursprünglich dieses Jahr erscheinen, wird aber nun auf 2022 verschoben.

In Hogwarts Legacy kann der Spieler Hogwarts und die Gebiete rund um die bekannte Zaubererschule freierkunden und verschiedene Abenteuer bestreiten.
Erscheinen soll der Titel sowohl für die PlayStation 4, PlayStation 5 als auch für die Xbox One, Xbox Series X & S, sowie den PC.

Entwickler benötigen mehr Zeit um das Spiel fertigzustellen

Der Grund für die Verschiebung des Release Termin ist schlicht und ergreifend, dass die Entwickler mehr Zeit benötigen, um das Spiel fertigzustellen. Klar ist eine Verschiebung immer bedauerlich aber letztlich auch etwas Gutes. Immerhin steigt so die Chance auf ein gutes, möglichst fehlerfreies Spiel.

Wem der Titel nichts sagt, der findet oberhalb der News den Trailer von Hogwarts Legacy.