Nintendo Switch – Nintendo kurbelt Produktion an

0
66
Nintendo Switch
- Advertisement Article Top Ad -

Infolge der Lockdowns im Zusammenhang mit der Corona-Krise in den asiatischen Ländern kämpft Nintendo bereits seit Mitte Februar mit erheblichen Lieferproblemen. Dies ging so weit, dass die Auslieferung der Nintendo Switch in einigen Regionen in letzter Zeit kaum noch möglich war. Nintendo war nicht mehr in der Lage, die Lagerbestände der Geschäfte wieder aufzufüllen. Ein Grund dafür ist die Nachfrage, welche aufgrund der Sperrungen enorm angestiegen ist.

Da sich die Situation in den Herstellerländern für Komponenten und Konsolen etwas entspannt hat, möchte Nintendo nun die Produktion erhöhen. Jedenfalls rechnet Nintendo damit, im Jahr 2020 rund zehn Prozent mehr Konsolen zu produzieren. Zulieferer und Montagefirmen hat Nintendo laut eigenen Ausagen bereits über die Erhöhung der Produktion informiert. Einige Zulieferer haben bereits Aufträge erhalten, die bis zu 50 Prozent über den ursprünglichen Plänen liegen.

Nintendo hofft bei der Switch Herstellung auf die Zulieferer

„Wir hoffen, dass die Zulieferer uns bei der Produktionssteigerung entgegenkommen werden, aber für einige Komponenten bleiben die Aussichten unsicher, so dass wir nicht vorhersagen können, wie viele Switches ausgeliefert werden“, sagte ein Nintendo-Sprecher gegenüber Nikkei. Es wird wahrscheinlich mehrere Wochen dauern, bis die Produktionserhöhung ohnehin in Kraft tritt.