Team Xecuter – FBI geht gegen Konsolen Hacker vor

0
82
Team Xecuter
- Advertisement Article Top Ad -

Das Eindringen in Computer Systemen ist selten ein Kavaliersdelikt und kann ein echtes Ärgernis sein. Das muss nun auch das so genannte Team Xecuter lernen, das seit vielen Jahren gehackte Software und Geräte von Nintendo unter eigener Flagge vertreibt. Hier erhielten die Kunden nicht nur einen neuen Nintendo Switch, Nintendo 3DS oder einfache Software, sondern Systeme ohne Kopierschutz, aber voll mit illegalen Kopien von Top-Titeln. Jetzt hat das US-Justizministerium Klage gegen drei führende Mitglieder eingereicht, von denen bereits zwei im Ausland verhaftet wurden.

Nintendo-Hacker-Team Xecuter gelähmt

In der Vergangenheit trat das Team Xecuter unter verschiedenen Produktnamen auf, darunter Gateway 3DS, Stargate, TrueBlue Mini und Classic2Magic. Obwohl auch Xbox und PlayStation zum Portfolio der Hacker gehörten, stand Nintendo im Fokus. Das ist nun vorerst vorbei, denn das FBI und die Homeland Security ermitteln gegen drei Mitglieder. Zwei von ihnen sind bereits verhaftet. Beamte in Frankreich haben einen der Männer festgenommen, gegen ihn läuft nun ein Auslieferungsverfahren. Ein weiteres Mitglied hat die Polizei in der Dominikanischen Republik festgenommen, wo bereits eine Auslieferung an die USA stattgefunden hat. Der dritte Angeklagte befindet sich offenbar immer noch in China. Im Falle einer Verurteilung drohen den drei Mitgliedern des Team Xecuter schwere Strafen. Ihnen werden unter anderem der Handel mit Umgehungsvorrichtungen, Geldwäsche und mehrfacher Betrug vorgeworfen. Wie viele weitere Personen der Hackergruppe angehören, ist derzeit unbekannt.