Xbox Game Bar – bekommt Task-Manager Update

0
60
Xbox Game Bar
- Advertisement Article Top Ad -

Jeder PC-Spieler kennt das sicher: Man ballert sich eifrig durch seinen aktuellen Lieblings-Shooter und plötzlich stockt die heimische Daddel-Kiste. Es ruckt, es hängt fest, das Spielvergnügen ist dahin. Das ist besonders problematisch, wenn man mit anderen Spielern in einem Online-Spiel unterwegs ist. Grund für die Misere sind meist Systemprozesse im Hintergrund, die unaufgefordert einen Teil der Rechenleistung für sich beanspruchen. In solchen Situationen bleibt den Spielern in der Regel nichts anderes übrig, als sich vom Spiel abzuwenden und im Windows-Taskmanager nach dem Schuldigen zu suchen und diesen zu deaktivieren. Ärgerlich! Offensichtlich findet Microsoft und bessert nun nach!

Neues Widget für die Xbox Game Bar

In der neuesten Betaversion der Xbox Game Bar, so ein Medienbericht, sorgt eine neue Funktion für Erleichterung in solchen Situationen. In der eingeblendeten Informationsleiste finden Spieler nun ein Widget, das die wichtigsten Informationen zu Prozessor, Grafikkarten und Speicherauslastung anzeigt. Hier sieht man auf einen Blick, welche Hintergrundprozesse die Rechenleistung des PCs bremsen und kann diese abschalten, ohne in den regulären Task-Manager zu wechseln. Bei Bedarf kann das Widget permanent auf dem Bildschirm angezeigt werden. Das bedeutet, dass man in Zweifel nicht mehr das Spiel verlassen muss. Unbekannt ist, wann Microsoft diese nützliche Funktion in die endgültige Version von Windows 10 übernehmen wird. Wer das Widget schon jetzt testen möchte, kann sich über den Xbox Insider Hub für die Beta-Teilnahme anmelden.