ArcheAge – Ausblick auf 2015, Hackern & Bots gehts an den Kragen

0
328
- Advertisement Article Top Ad -

Langsam ist es zu einem allgemeinem Usus geworden, dass die Entwickler von MMOs einen Ausblick auf das angefangene Jahr geben. Auch bei ArcheAge ist es soweit. in einem umfangreichen Post in den offiziellen Foren, gibt der Producer Merv Lee Kwai einen Ausblick auf die nahe Zukunft des MMOs.

Daraus geht hervor, dass Trion Worlds aus den vergangenen Fehlern durchaus lernen kann und sich nun mehr auf die Kommunikation mit den Spielern konzentrieren möchte. Vor allem mehr Transparenz ist den Entwicklern in der Zukunft wichtig, dazu sollen verstärkt soziale Netzwerke, Foren und Live-Streams genutzt werden.

Ein andauerndes Problem in vielen MMOs und auch in ArcheAge sind Hacker und Bots, diesem Kampf möchte man sich bei Trion Worlds weiterhin stellen und das Spiel für alle Kunden sicherer machen, sowie das Spielerlebnis führ ehrliche Kunden, durch das vermehrte Bannen von Betrügern verbessern.

Des Weiteren soll es auch inhaltlich viele Änderungen und Neuerungen für die Spieler von ArcheAge geben. Für PvP Fans wird ein neues Ranking-System mit verschiedenen Turnieren eingeführt, welches auch neue und hochwertigere Belohnung mit sich bringt.

Für mehr Abenteuer soll die Anhebung des Level-Caps auf die Stufe 55 bringen. Dieses wird man durch das Questen in der neuen High-Level-Region Diamond Shores erreichen können.

Darüber hinaus wollen sich die Entwickler auch um das Drop-Verhalten in ArcheAge kümmern. Durch verschiedene Anpassungen soll die Inflation in der Wirtschaft stabilisiert werden. Viele der Gegenstände sollen dabei auch durch das Loyalitäts-System verfügbar gemacht werden. Unter anderem der Faultier-Gleiter und Vorratskisten.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here