ARK: Survival Evolved – Kuschelt mit euren Dinos

0
1215
Ark: Survival Evolved
- Advertisement Article Top Ad -

Hoch die Tassen und die Partyhüte aufgesetzt, denn Ark: Survival Evolved feiert seinen ersten Geburtstag. Vor einem Jahr ging der Survival-Titel auf Steam als Early-Access Spiel online, seit dem tummeln sich eine Menge von Überlebenssüchtigen auf dem prähistorischen Planeten und versuchen aus einem Stock ein Atomkraftwerk zu erstellen.

Damit das auch weiterhin gewährleistet ist, gehört selbstverständlich neuer Content dazu und diesen liefern die Entwickler aus dem Hause Wildcard passend zum Geburtstag.

Die Drachen-Arena

Mit Patch 242 dürfen sich erst einmal die hochstufigen Überlebenden auf ein neues Abenteuer freuen, denn mit der Drachen-Arena wird ein weiterer Bosskampf für leistungsstarke Gruppen eingefügt. Wie der Name schon vermuten lässt, müsst ihr bei diesem Kampf gegen einen Drachen antreten, der nicht nur gefährliche aussieht, sondern auch noch richtig Schaden austeilt.

Springt auf, auf das „Dinotaxi“

Eine Art öffentliches Verkehrsmittel bietet seit dem neuesten Ark: Survival Evolved Patch der Diplodocus, von den Entwicklern auch gerne als „Dinotaxi“ betitelt. Dieser zähmbare Geselle ist etwas kleiner als andere langhalsige Dinos und kann deshalb keinen Plattformsattel nutzen. Doch eine Alternative haben die Entwickler direkt mitgeliefert. Der neue Passagiersattel kann bis zu zehn zusätzliche Reiter aufnehmen. Somit ist Diplodocus ein tolles Gruppenfahrzeug, wenn man nicht direkt seinen Giganten auspacken möchte.

Doch Vorsicht der Diplodocus ist nicht der einzige neue Bewohner von Ark: Survival Evolved, denn auch die Leeches sind nun mit von der Partie. Wer aus Versehen in die Blutsauger hinein rennt, der kann sich fast schon von seinem Leben verabschieden. Greifen die weniger possierlichen Tierchen an, verliert man nicht nur Gesundheit sondern wird hungrig und durstig. Des Weiteren birgt der Leech die Gefahr die Spieler mit „Sumpffieber“ anzustecken. Dieses kann nur mit einem Mittel aus dem Blut der Leeches geheilt werden, ansonsten heißt es: „Auf Wiedersehen du schöne Welt“.

Dinobabys möchten liebgehabt werden

Von den unangenehmen Leeches kommen wir nun zum letzten großen Part des Updates. Wer schon immer ein richtiges Haustier haben wollte, es aber in der realen Welt nicht zelebrieren kann, der kriegt nun in Ark: Survival Evolved die Gelegenheit dazu. Dinobabys möchten einhergehend mit dem Patch so richtig Aufmerksamkeit erhalten, und mit Aufmerksamkeit meint Entwickler Wildcard das volle Haustierprogramm inklusive Kuscheln und an der Leine Gassi gehen. Aus der Hand füttern geht natürlich auch. Wer dieses auf sich nimmt, bekommt als Belohnung einen sehr loyalen Dinosaurier, wenn dieser ausgewachsen ist. Wer also immer schon mit einem Dino kuscheln wollte, hat nun, zumindest virtuell, die Gelegenheit dazu.

Alle Details zum neuesten Ark: Survival Evolved Patch könnt ihr in den folgenden Patchnotizen einsehen:

Changelog Ark: Survival Evolved Patch 242

  • Dragon Arena & Dragon Boss Fight
  • Breeding Mechanics Phase 2: Interactive Baby Raising (cuddle with your dino babies, pet, walk, and hand-feed them for extra benefits and greater affinity for whoever raised them once they grow up!)
  • Optional RPG Stat Mode: Displays floating in-world damage numbers for all Player-Related Damage Events.
  • Added ‚Follow Range‘ (Low/Medium/Far) Setting Per Tamed Dino
  • Added option for PvE Servers to disable building around critical resource node regions
  • Added server option to override per-Item Crafting costs
  • Added server option to override the loot tables for each kind of supply crate
  • Added server option to limit number of members in Tribes. Default: no limit.
  • Multi-Seat Saddles (Galli, Diplodocus, etc). Dinos now have an option to enable public seating. Dino Taxi service, ahoy!
  • Servers can now optionally enable an „offline raiding prevention“ mode which will make Dinos/Structures invincible if no owner is logged-in (indicated via the head whether the owner player/tribe is logged-in or not). Recommend that server owners utilize this with care, as it may have undesired side effects in a competitive environment
  • Tribe Groups Phase 2: Support for Limited Non-Admin Invites and promotions/demotions per group! Also „Prevent Dino Unclaiming“ checkbox, and other new per-rank options
  • Added Alpha Mosasaurus (contains lots of Black Pearls)
  • Alpha creatures XP reduced by 45%
  • Auto-Turrets can no longer be built on Quetz/Sauro/Mosa/Plesi/Paracer platforms (Plant turrets can’t be grown on them). Any existing turrets on such platforms will no longer fire. Otherwise they’re now only allowed on Rafts and non-moving Bases.
  • Plant Turrets now consume Fertilizer per shot, and also will not shoot if no water is in the crop plot.
  • Approximate +100% increase to Sauropod and Paraceratherium respective Weight stats.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here