ARK: Survival Evolved – Schweinereien in Patch 257

Entwickler Wildcard Studios hat einen neuen Patch für Ark: Survival Evolved angekündigt. Das Update mit der Version 257 sorgt für eine gehörige Schweinerei. Was sich dahinter versteckt, sagen wir euch in unserem Artikel.

0
389
Ark: Survival Evolved
- Advertisement Article Top Ad -

Ende April dürfen sich die Fans von Ark: Survival Evolved wieder auf neuen Content freuen. Entwickler Wildcard Studios hat ein neues Update angekündigt und bereits einige Inhalte verraten.

In Patch 257 wird demnach gehörig gegrunzt und gesummt. Es gibt eine wahre Schweinerei, denn mit dem Höllenschwein Daeodon zieht ein riesiger Vertreter seiner Art in die virtuelle Welt des Survival-Titels. Die Besonderheit des Schweins, es kann sich bei Verletzungen selbst heilen und das sogar während des Kampfes. Ein leichtes Opfer ist das Schwein somit nicht.

Des Weiteren wird die Giant Bee für Honig sorgen, dieses lässt sich gleichzeitig wunderbar als Köder einer Falle einsetzen, denn Säugetiere stehen total auf die süße Sünde.

Neben diesen beiden Gestalten werden mit Liopleurodon und Kentrosaurus zwei weitere Kreaturen ihren Weg nach Ark: Survival Evolved finden.

Außerdem sind auf dem Plan, einige neue Tek-Features wie die Tek Cloning Chamber und ein neuer Sattel für den Megalodon.

Alle Details zum Patch v257 findet ihr in der folgenden Übersicht:

Die Patchnotizen zu Ark: Survival Evolved Update v257

Neue Kreaturen

  • Giant Bee
  • Daeodon
  • Liopleurodon
  • Kentrosaurus

Neue Tek-Features

  • Tek Cloning Chamber
  • Tek Megalodon Saddle
  • Tek Turret
  • Neue Waffe: Tek Grenade
  • TEK Cave & Volcano

Sonstiges

  • Zusätzliche Anpassungen der UI
  • Neue Frisuren und Bärte
  • Mehr als 20 neue Entdeckernotizen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here