ARK: Survival Evolved – Und plötzlich nervte ein Rollback

Der Ausfall des Amazon-Web-Service am letzten Mittwoch hatte auch auf Spieler von Ark: Survival Evolved Auswirkungen. Wildcard musste nämlich mit einem Rollback diverse Fehler ausbügeln. Die Fans sind nicht begeistert, doch immerhin gibt es eine Entschädigung.

0
250
Ark: Survival Evolved
- Advertisement Article Top Ad -

Und Schwupps, war der Fortschritt von allen Ark: Survival Evolved Spielern weg. Ein Rollback musste von Entwickler Wildcard Studios auf den Servern des Survival-Titels durchgeführt werden. Grund hierfür war der Ausfall von Amazon-Web-Service, der durch einen Tippfehler passiert war. Die Folge war jedoch auch bei Ark: Survival Evolved zu spüren, denn der Titel nutzt das AWS System für das „CrossArk-Transfer-System“. Dieses war jedoch nicht von dem Verbindungsausfall begeistert und reagierte mit schwerwiegenden Fehlern.

Die einzige Option, die Fehler auszumerzen, war ein Rollback der Server. Durch diesen wurde der Fortschritt der Spieler auf einen Zeitpunkt vor dem Vorfall gesetzt. Dieses hatte zufolge, dass jeglicher Fortschritt, der ab Mittwoch, dem Tag des AWS-Crashes erreicht wurde, sich in Luft auflöste. Die Fans reagierten daraufhin etwas mehr als nur nicht erfreut.  Doch jetzt kommt zumindest etwas Trost aus dem Lager der Entwickler, denn ein Event soll als Entschädigung fungieren. Demnach darf man sich im Moment über Boni auf Zucht und Ausbrützeit von Eiern freuen.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here