Assassin’s Creed Syndicate – Informationen zur Hauptfigur durchgesickert

0
598
- Advertisement Article Top Ad -

Drei Tage vor der offiziellen Enthüllung des neuesten Assassin’s Creed Ablegers kocht das Süppchen in der Gerüchteküche schon fast über. Vor allem der Name des neuen Spiels ist der Hauptpunkt dieser Spekulationen. Doch langsam verdichten sich die Anzeichen, dass Assassin’s Creed Victory in Assassin’s Creed Syndicate umbenannt wurde.

Die erste Meldung über den Namenswechsel wurde von Kotaku gemacht, wobei die Quelle ein anonymer Insider gewesen ist. Inzwischen berichtet allerdings auch Polygon über die Namensänderung und beruft sich dabei auf geleaktes Marketingmaterial.

In diesem stehen auch andere sehr interessante Details zum Setting und zum Assassinen selbst. So wird wohl der Protagonist des Titels den Namen John Frye tragen. Die Handlung selbst soll in einer „erstaunlichen Nachstellung des Londons der industriellen Revolution“ spielen und eine „höchst immersive Spielwelt, die man gesehen haben müsse, um sie zu glauben zu können, bieten“.

Für Vorbesteller soll es übrigens ein ganz besonderes Gimmick geben. Wer sich Assassin’s Creed Syndicate vor dem Release sichert, wird einen Nachbau des Schilling-Anhängers erhalten, welchen John Frye im Spiel um den Hals trägt.

Ob diese Informationen alle Stimmen, werden wir spätestens am 12. Mai um 18 Uhr erfahren. Dann wird der neueste Assassin’s Creed Ableger offiziell von Ubisoft angekündigt.