Batman: Arkham Knight – Auch Kosten für Retail-Version werden erstattet

0
237
- Advertisement Article Top Ad -

Während die Konsolen-Besitzer jubeln, schauen noch immer viele PC-Spieler bei Batman: Arkham Knight in die Röhre. Obwohl die Entwickler bereits diverse Patches veröffentlicht haben, läuft das Spiel immer noch nicht zur Zufriedenheit aller Fans flüssig. Bereits beim Release des letzten Updates haben die Entwickler dann auch zugegeben, dass einige Fehler wohl nie beseitigt werden können.

Für viele Fans ist dieses nicht akzeptabel und somit ist es nicht verwunderlich, dass diese ihr Geld wieder zurückfordern. Für ein Spiel Geld auszugeben, welches man dann nicht genießen kann, gehört verständlicherweise nicht zu jedermans Geschmack. Die Möglichkeit zur Kaufpreisrückerstattung bietet Warner Bros. bereits seit einiger Zeit an, nun haben die Verantwortlichen jedoch klargestellt, dass auch Käufer der Retail-Version ihr Geld zurückbekommen können.

Zu diesem Zwecke ist allerdings die Originalverpackung des Spieles nötig und auch eine Quittung. Bewaffnet mit den beiden Dingen, kann man zu seinem Händler gehen und diesem Batman: Arkham Knight auf die Theke legen. Bis zum 31. Dezember 2015 können unzufriedene Fans des Fledermaushelden dieses Angebot nutzen. Wie lange das Spiel dabei gespielt wurde, ist unwichtig.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here