Batman: Arkham Knight – Kein weiterer Ableger geplant

Fans der Batman: Arkham Reihe müssen an dieser Stelle stark sein. Denn wie der Voice-Actor von Batman enthüllte, wird es keinen weiteren Ableger geben. Damit schließt Publisher Warner Bros. mit der Tradition, die so viele Fans glücklich gemacht hat.

0
213
- Advertisement Article Top Ad -

Es scheint, dass die große, schwarze Fledermaus langsam aus der Mode kommt, denn für die Fans der Batman: Arkham Reihe wird es keinen weiteren Nachfolger geben. Dieses bedeutet, dass Batmam: Arkham Knight der letzte Teil war und bleiben wird. Zumindest denn, wenn man dem Voice-Actor von Batman, Kevin Conroy, Glauben schenken möchte.

Dieser erklärte auf der Wizard Con in Nashville, dass er selbst nicht glauben wolle, dass Warner Bros. und Rocksteady keinen weiteren Teil geplant hätten. Vor allem, wenn man bedenke, dass die Spielereihe Milliarden in die Kasse der beiden Unternehmen gespült habe.

Nun könnte man allerdings auch argumentieren, dass Batman: Arkham Knight schlicht und ergreifend zu viele Probleme mit sich gebracht hat. Alleine die Veröffentlichung der PC-Version musste abgebrochen und verschoben werden. Auch nach der endgültigen Veröffentlichung wurden die technischen Probleme nicht weniger. Einige dieser Bugs konnten noch nicht einmal Monate nach Release gelöst werden. Es ist demnach gut möglich, dass das zuständige Entwicklungsstudio einfach keine Lust mehr auf die Reihe hat. Warum allerdings Warner auf das Fortführen der Reihe verzichtet, steht in den Sternen.

Beide Unternehmen haben sich zu dieser Entscheidung noch nicht offiziell geäußert. Demnach müssen wir uns wohl noch einige Zeit gedulden, bis wir mehr über das Thema erfahren.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here