Batman: Arkham Knight – Performance Probleme immer noch nicht behoben

0
410
Batman: Arkham Knight
- Advertisement Article Top Ad -

Eigentlich sollte der letzte Patch zu der PC-Version für Batman: Arkham Knight ein Segen für die gebeutelten Fans sein, doch leider scheint dieses nichts anderes als eine wunderschöne Seifenblase im Land der Träume gewesen zu sein. Diese ist nun auch, wie es bei Seifenblasen üblich ist, geplatzt, denn die Performance Problemen, welche eigentlich mit dem letzten Patch behoben werden sollten, ärgern weiterhin die Fans des Action-Titels,

Trotz der Ankündigung die äußerst nervigen Mikroruckler durch verbessertes VRAM Management in den Griff zu bekommen, hat sich an dieser Stelle wohl nichts getan. Zumindest dann, wenn man dem Bericht von Digital Foundry Glauben schenkt. Die Technik-Blogger haben die Resultate des neuesten Batman Arkham: Knight Patches analysiert und sind zu dem Schluss gekommen, dass trotz der Ankündigung von Rocksteady Studios nichts bewegt wurde.

Auch mit einer High-End Grafikkarte, welche einen Speicher von 2GB RAM bietet, müssen man immer noch mit den niedrigsten Qualitätseinstellungen vorliebnehmen, damit man ein ruckelfreies Gameplay erleben kann.

Bereits vor einigen Wochen hat Entwickler Rocksteady Studios zugegeben, dass wohl nicht alle Fehler der PC-Version ausgemerzt werden können. Wer also immer noch mit seiner Kopie des Spiels unglücklich ist, kann sich noch bis zum 31. Dezember 2015 seinen Kaufpreis für Batman: Arkham Knight zurückerstatten lassen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here