Batman: Arkham Knight – So heben PC-Besitzer die 30 FPS Drosselung auf

0
171
- Advertisement Article Top Ad -

Ab heute können Fledermaus Fans sich wieder mit dem Flatterviech auf der Brust schmücken und als Batman miese Schurken vermöbeln. Doch wer die PC-Version von Batman: Arkham Knight aufmacht, der erlebt eine ziemlich unangenehmen Überraschung. Denn auch auf dem PC sieht man sich plötzlich mit 30 FPS spielen. Bei einem kleinen Atomkraftwerk unter dem Schreibtisch kann dieses mitunter schon frustrierend sein.

Doch keine Bange, es gibt eine ziemlich einfache Lösung, welche zwar nicht von der offiziellen Seite kommt, jedoch augenscheinlich sehr gut funktioniert.

Um die Begrenzung aufzuheben, um dann mit flockigen 60 FPS Batman: Arkham Knight zu genießen ist nichts anderes notwendig als etwas in einer der ini-Datei zu verändern.

Im Windows Explorer hierzu einfach nach dem Installationsordner von Batman: Arkham Knight suchen, Steamuser finden diesen übrigens im Steam-Ordner, und dann den folgenden Path verfolgen: Batman Arkham Knight\BmGame\Config\BmSystemSettings.ini.

Sobald man die ini-Datei gefunden hat, sollte man diese mit einem Texteditor öffnen. Den Text danach einfach nach dem FPS=„30“ Eintrag suchen. Die „30“ durch „60“ ersetzen und voilà ihr könnt die neue Geschwindigkeit genießen.

Zu beachten ist allerdings, dass dieser Workaround auf eigene Gefahr ausgeführt wird, von der offiziellen Entwicklerseite ist bisher noch keine offizielle Lösung zum FPS-Wechseln veröffentlicht worden. Warum überhaupt die PC-Version von Batman: Arkham Knight gedrosselt wurde, bleibt bis zu einem Statement der Entwickler auch im Dunkeln.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here