Battlefield V – Reddit-Moderatoren beenden Diskussion um Historie

Seit der Veröffentlichung des ersten Trailers zu Battlefield V diskutiert die Community über die historische Genauigkeit des Titels. Viele der Fans sind nicht nur mit den weiblichen Charakteren unzufrieden, auch die Outfits sind ihrer Meinung vollkommen fehl am Platz. Auf Reddit wurde diese Diskussion von den Moderatoren nun beendet. Die Erklärung, ein ziviles Gespräch sei nicht möglich.

0
274
Battlefield V
- Advertisement Article Top Ad -

Die Battlefield V Community ist in hellster Aufregung, denn seit der offiziellen Enthüllung wird diskutiert, kritisiert und beleidigt was das Zeug hält. Das Problem, die Entwickler aus dem Hause DICE sehen die historische Genauigkeit nicht zwingend als notwendig an und haben lieber den Spielspaß nach vorne gestellt, statt den zweiten Weltkrieg bis ins Detail nachzubauen. Das Resultat, weibliche Charaktere und Outfits die aussehen, wie ein Steampunk Soldaten.

Entwickler DICE begründete diese Entscheidung als künstlerische Freiheit und außerdem wolle das Team den Spielspaß in den Vordergrund stellen und keine genaue Zeitlinie nachbauen. Für einige Fans des Shooters war diese Erklärung nicht genug und diese machten ihrem Unmut auf Reddit Luft. Inzwischen haben sich jedoch auch Nutzer angeschlossen, die eigentlich kaum im Battlefield-Subreddit aufgetreten sind. Den Moderatoren wurde das schließlich zu bunt.

Die meisten Threads zu diesem Thema wurden geschlossen, nur einer mit 600 Posts ist noch übrig. Die Erklärung der Moderatoren ist ziemlich knapp und würzig:

„Hasst uns, so viel ihr wollt, aber wir haben nun keine Lust mehr auf diesen Mist.“

Zur weiteren Erklärung nennen die Moderatoren Brigading als eines der Gründe an. Dieses bedeutet, dass die Nutzer sich teils auch aus anderen Communities zu einer regelrechten Brigade zusammentun und eine Plattform angreifen. Damit unterbinden jene Nutzer eine normale Diskussion, weil die Threads quasi überrannt werden. Man habe bereits jegliche Kritik zu Battlefield V gesehen, nun sei es an der Zeit zivilisiert weiter zu machen, heißt es von den Moderatoren.

Man kann nur hoffen, dass sich die Gemüter bald beruhigen, denn schließlich zwingt niemand einen anderen Menschen den Shooter zu kaufen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here