EA – Battlefield 5 hinter den Erwartungen

Es hat zu einem der größten Kursverluste seit über einem Jahrzehnt beigetragen. Bringt Apex Legends den neuen, nötigen Aufschwung?

0
168
EA Battlefield 5
- Advertisement Article Top Ad -

Die EA-Aktie steht vor dem stärksten Einbruch seit mehr als einem Jahrzehnt, wobei CEO Andrew Wilson vorwarnte, dass die „großen Herausforderungen“, mit denen sie im dritten Geschäftsquartal konfrontiert war, auch im vierten Quartal anhalten würden. Dies ist zum Teil auf die Leistung von Battlefield 5 zurückzuführen, das sich eine Million Mal weniger verkaufte, als von EA erwartet.

Bis Dienstag war die Aktie des Unternehmens um rund 18 Prozent gesunken. Wie MarketWatch feststellt, ist es für EA der bedeutendste Rückgang des Jahrtausends. Dies ist mit der größten Rückgangs, der jemals stattgefunden hat, schlimmer war es nur am 17. Dezember 1999, als die Aktie um 25,5 Prozent sank.

In einer Telefonkonferenz erwähnte Wilson auch die Verzögerung von Battlefield 5, und dass sein Start während der Feiertage dazu führte, dass es oft vergünstigt angeboten wurde, um sicherzustellen, dass es mit den anderen Spielen konkurrieren konnte. Immerhin wollte man nicht die Aufmerksamkeit der Urlaubskäufer verlieren.

“As a result of these decisions, we struggled to gain momentum and did not meet expectations for the quarter,” Wilson said. “We made some calculated decisions that did not work as planned in Q3 and we did not execute well in other arEAs of our business. Against the backdrop of a very competitive quarter, the combination of those factors led to our underperformance.”

EA verzeichnete jedoch einen Anstieg von Umsatz und Gewinn. Der Nettogewinn für das dritte Quartal betrug 262 Millionen US-Dollar bei einem Umsatz von 1,29 Milliarden US-Dollar. Im gleichen Zeitraum des Vorjahres betrug der Umsatz 1,16 Milliarden US-Dollar. Die Nettobuchungen gingen jedoch zurück. Diese berücksichtigen Verpflichtungen wie jährliche Abonnements, und EA meldete einen Rückgang von 1,97 Milliarden US-Dollar auf 1,61 Milliarden US-Dollar.

Apex Legends – der Aufschwung für EA?

Februar wird zweifellos ein wichtiger Monat für EA. Denn Anthem ist für den 22. Februar angekündigt – nach einer turbulenten Demo und Respawn’s kostenlosen Spielen Aktion von Apex Legends. Der Start des letzteren verlief unwahrscheinlich reibungslos, was für die Zukunft ein gutes Zeichen ist. Man kann für EA nur hoffen, dass Apex Legends die Aktie wieder aufleben lässt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here