Borderlands 3 – Konkrete Pläne für weiteren Ableger der Reihe

0
363
- Advertisement Article Top Ad -

Für Borderlands Fans gibt es frisch von der PAX East gute Nachrichten. In einer Podiumsdiskussion bestätigte Gearbox Software die Entwicklung eines neuen Borderlands Ablegers. Fans sollten sich allerdings nicht zu sehr auf den Namen Borderlands 3 versteifen, denn wie CEO Randy Pitchford erklärte, wisse das Unternehmen noch nicht, wie der nächste Ableger tatsächlich heißen wird. Es ist deshalb völlig unklar, ob die Namenstradition beibehalten wird.

Die Pläne für den Ableger sind bereits fortgeschritten, die ersten Pfeiler sind mit dem Aufbau des Teams gesetzt worden. Als Art Director wird wieder Scott Kester, der für Borderlands 2 verantwortlich war, fungieren.

Auch über die Handlung des neuen Ablegers sind sich die Entwickler bereits einig. Auf eine Nachfrage hin, antworten die Verantwortlichen, dass alle einen fürchterlich Tod sterben werden.

Für die Handlung wird übrigens Mikey Neumann verantwortlich sein, dieser hat bereits die Geschichte des ersten Borderlands Teils geschrieben.

Vorstellbar sei es auch, dass eine Referenz zu Tales from the Borderlands Charakter Scooter in Borderlands 3 zu finden sein wird, erklärte Pitchford. Auf Wunsch der Ehefrau des CEO’s habe man einen Sohn mit dem Namen Scooper für Scooter kreiert. Ob dieser es jedoch tatsächlich in den nächsten Teil der Borderlands Saga schafft, darauf wolle man sich noch nicht festlegen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here