Call of Duty WW2

Call of Duty WW2 – Absage an spielbare Achsenmächte

Entwickler Sledgehammer hat nachdrücklich erklärt, dass man in Call of Duty WW2 nur die Seite der Alliierten spielen wird. Es ist definitiv nicht geplant, dass der Spieler während der Einzelspielerkampagne in die Rolle der Achsenmächte schlüpft, die durch Deutschland, Italien und Japan repräsentiert wurden.

Call of Duty WW2 – Offiziel angekündigt

Publisher Activision hat kurzen Prozess gemacht und ohne viel Schnickschnack Call of Duty WW 2 angekündigt. Die offizielle Webseite zum Titel bereitet uns auf eine weitere Enthüllung nächste Woche vor.

Call of Duty WW2 – Informationen zu Pro Edition geleakt

Kurz vor der öffentlichen Vorstellung von Call of Duty WW 2 gibt es wieder einen Gerüchtenachschub. Die neuesten Informationen drehen sich rund um den Season Pass und die Pro Edition des Shooters. Auf was wir uns augenscheinlich freuen können, verraten wir euch in unserem Artikel.

Call of Duty: WW2 – Gestohlene Kopien auf Ebay

Ein Dieb hat eine Sony-Fabrik um diverse Kopien von Call of Duty: WW2 erleichtert und diese anschließend auf Ebay zum Kauf angeboten. Lange währte sein Glück jedoch nicht, denn inzwischen muss sich der Dieb vor dem Gericht verantworten. Wie es zu solch einem Coup kommen konnte ist allerdings noch unklar.

Call of Duty: WWII – Wochenende bringt doppelte Erfahrung

Fans von Call of Duty: WWII kommen an diesem Wochenende auf ihre Kosten. Denn seit einigen Stunden läuft bereits ein Event, das euch die doppelten Erfahrungspunkte abstauben lässt. Dieses gilt allerdings nur für den Zombie-Modus und Multiplayer-Spiele.

Call of Duty: WWII – Mikrotransaktionen verspäten sich

Entwickler Sledgehammer kann den angekündigten Zeitplan bezüglich der Mikrotransaktionen bei Call of Duty: WWII nicht einhalten. Das Studio erklärte, dass die „Call of Duty Points“ erst am 21. November 2017 veröffentlicht werden. Die versprochenen Boni für Käufer der digitalen Editionen werden mit dem Launch der Ingame-Währung verteilt.

Call of Duty: WWII – Portierung für Nintendo Switch?

PlayStation, Xbox und PC, dies sind die gängigen Plattformen, für die Publisher ihre Spiele entwickeln lassen. Für den kommenden Ego-Shooter Call of Duty: WWII soll es womöglich auch eine Portierung für die Nintendo Switch geben. Grund für dieses Gerücht schafft ein vom Beenox Studio verfasster Tweet. Das Studio war zuletzt an der Last-Gen-Portierung von Call of Duty: Black Ops 3 beteiligt.

Call of Duty: WWII – War Machine Mappack für PC und...

Das Call of Duty: WWII Mappack War Machine war bisher nur den Besitzern der PlayStation 4 vorenthalten. Doch ab sofort können auch Spieler auf dem PC und der Xbox One die neuen Karten entdecken. So kann man unter anderem nach Dünkirchen oder auch zu den Ruinen von Gizeh reisen und sich hier spannende Gefechte liefern.

Call of Duty WW2 – Sledgehammer arbeitet an Verbesserungen

Wir berichteten erst am letzten Samstag über die unglaublich negativen Kommentare zum neuen Ableger des Franchise. Nun stellte sich das Studio Sledgehammer der Kritik und entgegnete mit einigen Verbesserungen, die schon in Kürze eintreten sollen.

Call of Duty WW2 – Keine verrückten Skins

Entwickler Sledgehammer möchte Call of Duty WW2 nicht ad absurdum führen. Deshalb wird sich die Thematik des Titels auch in den Skins der Charaktere wiederspiegeln. Auf verrückte Anzüge in Neonfarben müssen wir dabei jedoch verzichten.
- Advertisement -

Neuste Videos

Angesagt