CS:GO

Counter-Strike: GO – Gambling-Vorwürfe gegen weitere Streamer

Im Gambling Skandal rund um Counter-Strike: Global Offensive sind erneut Vorwürfe gegen einen Streamer und YouTuber aufgekommen. Dieses Mal betreffen die Vorwürfe „Phantoml0rd“, der nicht nur in den Kreisen von CS: GO, sondern auch in League of Legends bekannt ist. James Varga aka „Phantoml0rd“ wird eine geschäftliche Verbindung mit CSGOShuffle nachgesagt.

Counter-Strike: Go – Das Sterben der Glücksspiel-Webseiten

Im Fall des Glücksspiel-Skandals um Counter-Strike: Global Offensiv geht es inzwischen Schlag auf Schlag. Nachdem Entwickler Valve angekündigt hat, dass man gegen diverse Glücksbiel-Portale vorgehen wolle, schließen die ersten Betreiber ihre Webseiten.

Counter-Strike: Global Offensive – Valle geht gegen Gambling-Seiten vor

Entwickler Valve hat sich zu einer Stellungnahme im Fall von Counter-Strike: Global Offensive und den umstrittenen Gambling-Seiten durchgerungen. Demnach sagt das Unternehmen deutlich, dass man Gambling nicht unterstütze und gegen die einschlägigen Seiten vorgehen möchte. Auch rechtliche Schritte könnten somit möglich sein.

Counter-Strike: Global Offensive – Instabilität der Server sorgt für Frust

Spieler von Counter-Strike: Global Offensive ärgern sich zur Zeit über die Instabilität der Server. Seit neuestem werden nicht nur Lags und Ruckler zu einem Problem, sondern auch der plötzlich Abbruch der Server-Verbindung. Das Problem, Spieler werden als Leaver gewertet und bekommen teilweise Strafen für das vorzeitige Verlassen eines Matches.

Counter-Strike: Global Offensive – Operation Wildfire verfügbar

Ab sofort ist bei Counter-Strike: Global Offensive die Community-Operation Wildfire verfügbar. Neben einem kostenlosen Update mit diversen Inhalten, kann man auch einen kostenpflichtigen DLC erstehen. Insgesamt stehen unter anderem sieben neue Community-Karten und ein Koop-Modus zum Spielen bereit.

CS: GO – Über 3.000 Cheater durch Fake-Hacks an Valve ausgeliefert

Eine umstrittene Aktion wurde jüngst durch einen Counter-Strike Spieler durchgeführt. Dieser lockte nach eigenen Angaben über 3000 Cheater in die Falle, indem er vermeintliche Hacks veröffentlichte. Die Hacks entpuppten sich jedoch als kleine Signalfackeln für das automatische Sperrsystem von Valve.

Counter Strike: Global Offensive – Lebenslange Bans für Matchmanipulation

Entwickler Valve hat sich in einem offiziellen Statement zu den Strafen innerhalb des Counter Strike: Global Offensive Wettskandals im Jahr 2015 geäußert. Demnach hält das Unternehmen immer noch an der Entscheidung fest, die Beteiligten für eine lebenslange Zeit zu sperren.

CS: Global Offensive – Weitere Sperrungen im Wettskandal

Der Entwickler Valve hat rund um den Wettskandal von CS: Global Offensive wieder hart durchgegriffen. Das Unternehmen, welches als Sponsor der ESL-Liga auftritt, hat erneut einige Spieler von den künftigen Events ausgeschlossen. Einige Spieler wurden jedoch wieder rehabilitiert und zugelassen.

Counter-Strike: Global Offensive – Sieben Spieler nach Wettskandal gesperrt

Ein Wettskandal erschütterte vor Kurzem die Counter-Strike: Global Offensive Szene. Nun hat der Entwickler Valve reagiert und 7 Profi-Spieler für zukünftige Events gesperrt.

Counter Strike: Global Offensive – Cheater Bann im Live Stream...

In einem Counter Strike: Global Offensive ESEA- Match wurde einer der Pro-Spieler im Livestream wegen dem Verwenden eines Cheat-Programms gebannt. Das Video inklusive der verdutzten Kommentatoren, macht nun die Runde und amüsiert nicht nur CS: Go Spieler.
- Advertisement -

Neuste Videos

Angesagt