Cyberpunk 2077 – Entspricht der Vorlage in politischer Hinsicht

Questdesigner Patrick Mills enthüllte, dass Cyberpunk 2077 ein politisches Genre und somit eine politische Franchise ist. Das Spiel soll sich damit an die Vorlage zum Spiel halten.

0
357
Cyberpunk 2077
- Advertisement Article Top Ad -

Das neue Projekt Cyberpunk 2077 von CD Projekt RED soll nicht nur zum reinen Vergnügen genutzt werden, vielmehr möchten die Entwickler damit auch ein Statement setzen und sich ganz genau an die Vorlage halten. So war die Romanreihe immer wieder von politischen Statements durchzogen und auch das Spiel wird in diesem Bereich nicht hadern. Questdesigner Patrick Mills hat sich hierzu in einem Interview geäußert:

„Cyberpunk 2077 ist ein Spiel über machtvolle Menschen an der Spitze und hilflose am Boden. Diese Macht kann aus Geld, Hierarchien, Technologien und Gewalt bestehen. Das ursprüngliche Szenario von Cyberpunk 2020 war eine komplexe Kritik der Welt ihres Autors. Ähnlich verhielt es sich mit The Witcher. Wir scheuen uns also in unseren Spielen nicht solche Zusammenhänge anzusprechen. Ganz im Gegenteil: Ich denke, genau hierdurch unterscheiden wir uns von anderen Entwicklern. Cyberpunk ist ein durch und durch politisches Genre und eine ebenso politische Marke.“

Des Weiteren erklärte Mills, dass solch eine Vorgehensweise auch einfach zum Genre gehört. Cyberpunk ist nicht von einer politischen Sichtweise zu trennen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here