Cyberpunk 2077 – Kaum Ladezeiten geplant

Entwickler CD Projekt RED hat sich zu der Ladezeitensituation in Cyberpunk 2077 geäußert. Demnach müssen die Spieler nur mit wenigen Ladebildschirmen rechnen und diese werden sich nur auf den Spielstart und die Schnellreise beschränken. Die Welt selbst wird also tatsächlich offen und dabei auch riesig sein.

0
810
Cyberpunk 2077
- Advertisement Article Top Ad -

Noch vor einigen Jahren war es in Spielen Gang und Gebe, dass man sich mit Ladebildschirmen auseinandersetzen musste. Oftmals nutzen die Spieler dann diese Chance, um schnell noch einen Kaffee zu holen und dahin zu gehen, wo auch der König alleine hingeht. Doch die Zeiten ändern sich und auch bei Cyberpunk 2077 wird man diesen Fortschritt deutlich merken.

Auf der E3 haben sich die Entwickler aus dem Hause CD Projekt RED in einer Frage und Antwort Runde, den Fragen der Fans gestellt und dabei ein interessantes Detail ausgeplaudert. Demnach soll es im Spiel selbst keine Ladezeiten geben. Ähnlich wie bei The Witcher 3 soll die Welt frei zu bereisen sein, ohne störende Ladebildschirme. Doch eine kleine Einschränkung gibt es. So werden wir mit Ladezeiten beim Start des Spiels und bei der Nutzung der Schnellreise rechnen müssen. Die erste Situation ist durchaus logisch und wohl nicht vermeidbar, die zweite verschmerzbar. Die Aussage von Associate Design Director Kyle Rowley führt noch zu einer weiteren Schlussfolgerung. So werden wir wohl auch Gebäude nahtlos betreten dürfen.

Wann Cyberpunk 2077 erscheinen wird, das wissen im Moment nur die Entwickler und die schweigen noch. Allerdings kann man wohl mit einem Release im Jahr 2019 oder 2020 rechnen. Wenn man einen PC, eine PlayStation 4 oder Xbox One besitzt, wird man sich dann in das Rollenspiel stürzen dürfen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here