Destiny 2 – Beutezüge kehren zurück

Mit Patch 1.2.3 wird Destiny 2 um ein weiteres Feature bereichert, dass wir bereits aus dem Vorgänger kennen. Demnach wird man ab dem 17. Juli 2018 Beutezüge erledigen können. Diese wurden allerdings etwas abgeändert.

0
39
Destiny 2
- Advertisement Article Top Ad -

Eigentlich wurden Beutezüge bewusst bei dem Release von Destiny 2 weggelassen. Denn die Entwickler befürchteten, dass sich die Spieler zum Erledigen der Aufgaben gezwungen fühlen und somit in ein Hamsterrad geraten. Doch genau das wollten die Spieler augenscheinlich. Der Wegfall der Beutezüge kam bei der Community nicht gut an.

Jetzt gibt es zu diesem Thema eine gute Nachricht, denn mit Patch 1.2.3 werden Beutezüge auch in dem neuesten Teil der Reihe Einzug halten. Hierbei gilt, auch in Destiny 2 werdet ihr die Beutezüge bei den Händlern abholen und auch zurückgeben können. Allerdings müsst ihr für das Einlösen der Aufgaben nicht zwangsläufig zum Händler reisen, sondern könnt es von unterwegs erledigen. Dieses gibt euch somit mehr Flexibilität. Erledigt ihr die Aufgaben nicht, laufen sie allerdings irgendwann aus. Mit ein wenig Glimmer lassen sie sich dann aber wieder beim Händler aktivieren. Als Belohnung gibt es dabei immer noch Erfahrung und Beute.

Mit diesen Änderungen wird der DLC Forsaken also einiges zu tun bieten und die Spieler wieder etwas mehr bei Laune halten.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here