Destiny 3 – nach Trennung von Activision verzögert sich der Release

Es war quasi die Nachricht, als Bungie mitteilte, sich von Activision zu trennen. Bungie ging diesen Schritt, um sich das alleinige Sagen über das Destiny-Franchise zu sichern. Doch wie wird es nun weitergehen? Destiny 3 scheint sich wohl laut erster Prognossen verzögern.

0
201
Destiny 3
- Advertisement Article Top Ad -

Erst gestern gab der Entwickler Bungie bekannt, dass man sich vom Publisher Activision getrennt hat. In Zuge dessen liegen nun wieder die Rechte des Destiny-Franchise in den Händen von Bungie und somit das Schicksal. Ersten Einschätzungen zu folge, dürfte sich dieser Schritt positiv auf das SciFi-Franchise und somit Destiny 3 auswirken, denn die langjährige Partnerschaft zwischen den beiden Unternehmen galt eher als problematisch.

Dies bestätigt auch der Marktanalyst „Cowen & Company“, so sollte laut Vertrag zwischen Bungi und Activision alle zwei Jahre ein Spiel in der Scifi-Reihe erscheinen. Das dies nicht einzuhalten war sah man bereits bei Destiny 2, dies kam erst drei Jahre nach Veröffentlichung des ersten Teils. Scheinbar ist Destiny 3 nun auch noch nicht soweit um vertragsgemäß pünktlich releast zu werden.

Auch ansonsten sei man eher auf Krawall gebürstet gewesen, immerhin spülte Destiny nicht übermäßig Geld in die Kassen, ganz zum missfallen von Activision. Der Publisher warf Bungie unter anderem vor, die Nutzerbasis nicht ausgeweitet zu haben, indem man mehr Casual-Inhalte in das Spiel untergebracht hat. Das Aufbrechen der Vereinbarung wird daher auch seitens Cowen & Company als positiv angesehen.

„Letztendlich denken wir, dass diese Entscheidung vielleicht das Beste für Destiny als Franchise ist, weil wir denken, dass zwei Chefköche mit unterschiedlichen Ansichten in der gleichen Küche einige Probleme verursacht haben“, heißt es seitens der Analysten. Der Versuch von Activision, mit Destiny eine weitere Franchise aufzubauen, die künftig als Eckpfeiler für den Publisher gilt, ist gescheitert.

Destiny 3 nach Einschätzungen erst im Jahr 2020

Bungie indes dürfte Destiny keineswegs den Rücken kehren, sondern vielmehr wieder die eigene Vision in Bezug auf das SciFi-Epos vorantreiben. Ein Destiny 3 nehmen die Analysten daher definitiv an und erwarten dieses für das Jahr 2020. Auch dann sind seit dem ursprünglichen Release von Destiny 2 im Herbst 2017 wieder drei Jahre vergangen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here