Destiny – PVP-Events wegen Munitions-Glitch verschoben

0
789
Destiny
- Advertisement Article Top Ad -

Rumballern und keine Angst haben zu müssen, dass irgendwann die Munition ausgeht und man deshalb nur Luft verschießt. Genau das ist zur Zeit in Destiny möglich. Ein Glitch verschafft Spielern die Option sich unendliche Mengen an schwerer Munition zu besorgen.

Das diese Problematik sich natürlich auch auf das PVP auswirkt, ist nicht verwunderlich, deshalb hat Entwickler Bungie die Konsequenzen gezogen. Zwei anberaumte PVP-Events wurden erst einmal verschoben, während das Team sich über die Lösung des Glitches die Köpfe zerbricht.

Wer sich auf die beiden Events Iron Banner und Trials of Osiris gefreut hat, wird erst einmal in die Röhre schauen. Wann die Events nachgeholt werden und wann ein Hotfix zu erwarten ist, ist an dieser Stelle unklar.

Diejenigen, die den Munitions-Glitch ausnutzen, müssen sich übrigens nicht vor einem Bann fürchten. Das gab Destiny Entwickler Bungie offiziell bekannt. So ganz ohne Strafen werden die Spieler wohl allerdings nicht davonkommen, wenn jemand die „grundlegende Erfahrung“ seiner Mitspieler stört, wird dieser Spieler gemaßregelt. Was genau mit dieser Aussage gemeint ist, können wir an dieser Stelle jedoch nicht sagen.