Diablo 3 – Game Director und Blizzard trennen sich

0
362
Diablo 3
- Advertisement Article Top Ad -

Vor einigen Tagen sind bereits wilde Spekulationen über eine Stellenanzeige von Blizzard Entertainment aufgekommen. Gesucht wird derzeit ein neuer Game Director für das Diablo 3 Franchise. Wegen der Andeutung, dass ein noch nicht angekündigtes Projekt angestrebt werden soll, vermuteten viele, dass Diablo 4 in den Startlöchern der Entwicklung stehen könnte.

Der wahre Hintergrund ist jedoch viel ernüchternder, denn Blizzard Entertainment sucht schlicht und ergreifend einen Ersatz für den bisherigen Game Director. Wie inzwischen bekannt wurde, hat Josh Mosqueira, der bisher für Diablo 3 verantwortlich war, das Unternehmen verlassen.

Blizzard Entertainment gibt sich in einem Statement freundlich, vom bösen Blut ist keine Spur. Mosqueira habe sich für den Weggang entschieden, um andere Möglichkeiten zu ergreifen. Da Diablo 3 in einer guten Verfassung sei und der Weggang für das Team keine schwerwiegenden Einschnitt bedeuten sollte, habe er sich für diesen Zeitpunkt entschieden, erläuterte Blizzard. Mit besten Wünschen für die Zukunft von Mosqueira schließt das Unternehmen die Erklärung ab.

Die Stelle des neuen Game Directors soll laut Blizzard Entertainment entweder aus den eigenen Reihen oder von externer Seite gefüllt werden.

Für Diablo 3 selbst stellt sich die Frage, welche Auswirkungen der Weggang von Mosqueira haben wird. Vermutlich war dieser Schritt bereits vor einigen Zeit geplant worden, denn viele Fans wunderten sich bereits über die Abwesenheit einer Erweiterungs-Ankündigung. Stattdessen hatte Blizzard einen größeren Content-Patch veröffentlicht. Bedingt durch den Weggang von Mosqueira ist es außerdem zweifelhaft, ob wir auf der nächsten BlizzCon Neuigkeiten im Bereich Diablo 3 erwarten dürfen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here