Diablo 3 – Schade, Blizzard dementiert Switch-Version

Nachdem die Community wegen einem Tweet von Blizzard Entertainment komplett aus dem Häuschen war, muss wohl nun der Jubel wieder auf Eis gelegt werden. Laut dem Unternehmen ist bisher keine Nintendo Switch Version von Diablo 3 geplant. Man sei nicht so clever, erklärte ein Sprecher.

0
127
Diablo 3
- Advertisement Article Top Ad -

Schade, das wäre doch zu schön gewesen und die Community zeigte sich auch schon voller Vorfreude. Nachdem gestern ein riesiger Hype rund um einen Tweet von Blizzard ausgebrochen war und die Fans schon fast sicher waren Diablo 3 auf die Nintendo Switch kommen zu sehen, kommt heute die Ernüchterung. Denn Blizzard Entertainment dementierte die aufgekommen Gerüchte und erklärte, dass man nicht so clever sei. Vielmehr hatte man einfach nur einen kleinen spaßigen Tweet geplant, der mit der Community kommunizieren sollte. Von einer Switch-Version könne man da ganz und gar nicht sprechen.

Diablo 3 auf der Switch, alles nur eine Ente?

Die Fans sind in diesem Moment sichtlich enttäuscht, was man durchaus verstehen kann. Wie es scheint, war alles nur die Gedankenlosigkeit eines Blizzard’s Mitarbeiters. Doch auf der anderen Seite heißt es doch, wenn es watschelt wie eine Ente, wenn es quakt wie eine Ente, dann ist es eine Ente. Das wiederum könnte dann auf den gestrigen Tweet und die Gerüchte zutreffen.

Dass Blizzard nicht so clever sei, nimmt man dem Unternehmen so langsam nicht ab. Denn schon bei der Einführung der Ladder bei Diablo 3 erlaubte sich Blizzard einen ähnlichen Post. Hier starrten die Entwickler einfach auf eine Leiter, angeblich komplett aus dem Kontext und überhaupt nicht auf das Spiel bezogen – aha. Der gestrigen Post könnte also durchaus ein Marketing Werkzeug sein. Eventuell ist zwar noch nichts in Umsetzung, doch es könnte möglich sein, dass Blizzard erst einmal die Nachfrage messen wollte.

Sollte das der Fall sein, könnten die Fans auch weiterhin hoffen. Der Bedarf ist augenscheinlich da, denn die Fangemeinschaft war völlig von Sinnen über diese Möglichkeit. So schnell sollten wir also nicht das Gewehr ins Korn werfen und einfach mal abwarten.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here