Dying Light – Fanbriefe haben Chance auf Veröffentlichung in der Spielwelt

0
640
Dying Light - The Following
- Advertisement Article Top Ad -

Wer sich schon immer gewünscht hat, einen ganz persönlichen Teil von sich selbst in eine virtuellen Spielwelt wiederzufinden, kann auf dieses hoffen, vorausgesetzt er oder sie ist Dying Light Fan. Denn im Rahmen der kommenden Erweiterung The Following hat Entwickler Techland eine Aktion für Fans des Survival-Titels gestartet.

Das einzige, was ihr hierfür benötigt ist etwas Fantasie, Englischkenntnisse und einen funktionierenden Computer. Sind diese Dinge vorhanden, müsst ihr nur noch einen 200 Wörter langen Brief an Techland einreichen. Mit etwas Glück wird sich euer Brief dann als Teil einer Mission in der virtuellen Welt von Dying Light wiederfinden. Natürlich muss der Brief auch zum passenden Thema erstellt werden, ihr sollt nämlich in die Haut der Dying Light Charaktere schlüpfen und den Brief so verfassen, als ob ihr in der Quarantänen Zone wärt und die Zombie Welt aus nächster Nähe erleben würdet. Von einem emotionalen Hilferuf bis zur Ankündigung der Verderbnis für die gehirnfressenden Untoten ist fast alles erlaubt. Anstößige oder verhetzende Briefe haben dagegen keine Chance sich in Dying Light wiederzufinden.

Zweck des Ganzen ist eine neue Mission, welche sich um eine Postfiliale dreht. Die Briefe werden überall im Raum verteilt werden und können so von anderen Spielern auch tatsächlich gelesen werden.

Wer sich für die Aktion interessiert, hat noch bis zum 01. Oktober Zeit. Die Regeln und Teilnahmebedingungen findet ihr in einem, von den Entwicklern, veröffentlichten PDF-File.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here