Hearthstone Global Games 2017

0
474
Hearthstone - Trading Card Game
- Advertisement Article Top Ad -

HHBereits seit dem 11. April laufen die Hearthstone Global Games, ein internationales Turnier, bei dem Teams zu je vier Spieler ihr Land vertreten. Auch Deutschland ist unter den 48 Teilnehmernationen, des vom Spieleentwickler Blizzard veranstalteten Events. Das erste Spiel von Team Deutschland ging zwar verloren, die vier deutschen Jungs haben aber noch einige weitere Chancen, um sich für die K.O.-Phase der Global Games 2017 zu qualifizieren. Wie das Turnier funktioniert und alles was ihr sonst noch wissen müsst, findet haben wir für euch zusammengefasst.

Die eSport Szene rund um Hearthstone wächst

Die zum ersten Mal ausgetragenen Global Games, die wie eine Weltmeisterschaft im Teamformat funktionieren, zeigen den wachsenden Wert des Spiels für die eSport Szene. Mit 300.000$ ist das Event sehr gut dotiert, das Siegerteam darf sich neben dem Titelgewinn auch auf einen Siegerscheck im Wert von 60.000$ freuen. Im Vergleich dazu gab es beim letzten großen Major-Turnier, den Winter Championships auf den Bahamas, einen Preispool von insgesamt 250.000$. Die Global Games sind somit ein ernstzunehmendes Turnier, bei dem Blizzard das beste Land ausfindig machen will.

Natürlich wird das Turnier Live auf Twitch übertagen, dafür musst ihr nur den englischsprachigen Kanal von Hearthstone ansteuern: https://www.twitch.tv/playhearthstone.

Spieler für das Turnier

Das Auswahlverfahren für die vier Spieler pro Nation, die bei den Global Games ihr Land vertreten, sorgte im Vorfeld für einige Diskussionen. Die jeweils bestplatzierten Spieler pro Land bekamen via Einladung einen Fixplatz für das Turnier. Die restlichen drei Gamer wurden durch ein Publikums-Voting bestimmt.

Bei Team Deutschland kam es nach der Nominierung zu einem Durcheinander, weil mit Mats „P4wnyhof“ Kathage ein sehr umstrittener Spieler von der Community ausgewählt wurde. Gegen Kathage gab es nämlich einerseits Manipulationsvorwürfe bei einem anderen Turnier. Andererseits wird ihm das Verwenden von Chatbots bei seinem Twitch-Kanal vorgeworfen, um seine Reichweite in die Höhe zu treiben.

Einige Spieler drohten bereits mit einem Boykott, ehe Blizzard Kathage aus dem Turnier nahm. Ein zweiter Spieler, der für Team Deutschland nominiert wurde, tätigte im Zusammenhang mit „P4wnyhof“ fragwürdige Aussagen und wurde ebenfalls gebannt. Nachdem 2 Spieler vom Veranstalter nachnominiert wurden, kehrte endlich Ruhe ein und die Global Games konnten beginnen.

Modus

Die Hearthstone Global Games werden in 3 verschiedenen Turnierphasen ausgespielt. Insgesamt nehmen 48 Mannschaften à 4 Spieler am Online-Turnier teil. Die erste Gruppenphase findet von 11. April bis 15. Juni statt. Für die nachfolgende Runde gibt es noch kein offizielles Beginndatum.

Gruppenphase 1

  • Die 48 Mannschaften werden in 8 Gruppen mit je 6 Teams aufgeteilt
  • Jedes Team spielt gegeneinander (Round Robin)
  • Die Top 3 Teams pro Gruppen steigen in die nächste Runde auf
  • Alle Teams die ausscheiden dürfen sich über ein Preisgeld von 4.000$ freuen

Gruppenphase 2

  • Die 24 übrig gebliebenen Mannschaften werden in 6 Gruppen mit je 4 Teams aufgeteilt
  • Jedes Team spielt gegeneinander (Round Robin)
  • Die Top 2 Teams pro Gruppe sowie die vier besten Gruppendritten kommen ins Playoff
  • Auch hier bekommen alle Teams die sich nicht qualifizieren 4.000$

Playoffs

  • Die übrigen 16 Mannschaften treten im K.O.-Modus gegeneinander an
  • Das Siegerteam bekommt 60.000$, Platz 2 kann sich über ein Preisgeld von 40.000$ freuen. Für die Ränge 3 und 4 gibt es jeweils 20.000$, die Plätze 5 bis 8 sind mit 6.000$ dotiert. Die restlichen Teams bekommen ebenfalls 4.000$ für ihre Mannschaftskassa

Spielformat

Jedes Team benötigt 1 Deck für alle 9 Hearthstone Klassen. Jedem Teammitglied werden 2 Decks zugewiesen, eines wird als „Trumpfdeck“ reserviert. Ein Länderspiel wird im Best-of-Five Modus ausgetragen, sollte es nach den vier Matches Unentschieden stehen, gibt es ein Entscheidungsspiel. Vor Spielbeginn wird eine Reihenfolge der Spieler festgelegt, sobald sie an der Reihe sind, dürfen sie zwischen einem der beiden Decks wählen. Im Decider-Match können die Spieler dann zwischen dem „Trumpfdeck“ und dem nicht verwendeten Deck wählen.

Bei den Global Games wird auch auf die Erweiterung Reise nach Un’Goro zurückgegriffen, über die wir schon öfter berichtet haben. Laut einem Reddit User müsst ihr rund 400 Euro ausgeben, um alle Karten via Echtgeld-Kauf zu bekommen (hier geht’s zum kompletten Artikel).

Wetten auf die Hearthstone Global Games

Die Sportwettenanbieter entdecken eSport Spiele immer mehr für sich. Auf die Global Games 2017 könnt ihr bei fast allen Buchmachern, die eSport Quoten haben, eure Tipps platzieren. Bekannte Buchmacher wie Bet365 oder Betway haben bereits ein gutes Wettprogramm für Hearthstone im Angebot. Falls ihr mehr über das Thema erfahren wollt, empfehlen wir euch die Webseite https://www.esportwetten.pro/hearthstone/. Dort findet ihr alle Informationen rund um Hearthstone und Sportwetten. Zusätzlich könnt ihr euch über die verschiedenen Buchmacher und deren Willkommensangebote informieren.

Wer gilt als Favorit?

Die Schweden haben ein sehr starkes Team zu den Global Games geschickt, die Playoffs wurden als Mindestziel ausgegeben, doch das Team wird wohl bis zum Schluss um den Sieg mitspielen. Team Russland zählt ebenfalls zu den Top-Favoriten, vor allem mit Spielern wie Pavel (einem ehemaligen Hearthstone Weltmeister) oder dem Gewinner der Winter Championships 2017 ShtanUdachi. Neben diesen beiden Nationen zählen die Experten auch auf die Ukraine und die Niederlande.

In Runde 1 haben sich die favorisierten Teams keine Blöße gegeben. Schweden hat sich in Gruppe A einen 3:2 Sieg gegen China erarbeitet. Die Niederlande setzten sich in Gruppe B souverän mit 3:0 gegen Rumänien durch. Ähnlich erging es Russland, die Spanien mit einem 3:0 Sieg nachhause schickten. Die Ukraine gewann im Entscheidungsmatch gegen Deutschland mit 3:2. Somit gab es zum Auftakt zwar eine Niederlage für Team Germany, doch man konnte phasenweise gut mit einem der Turnierfavoriten mithalten. Die Gruppenphase läuft noch bis zum 15. Juni 2017.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here