Immer schneller und immer mehr

0
76
Immer schneller und immer mehr
- Advertisement Article Top Ad -

Man sagt immer, dass der Spielemarkt mittlerweile fast schon gesättigt ist. Dass nichts mehr Neues hinzukommt, weil alles schon auf seine Form dagewesen ist. Dass man spielen vielleicht endlich neu erfinden muss, um sich selber treu zu bleiben. Nun, vieles hiervon stimmt, allerdings hat es in der letzten Zeit auch viele Neuerungen rund um die Spiele gegeben, die dafür sorgen, dass wir uns noch viele Jahre daran erfreuen dürfen, am PC oder an Konsolen zu daddeln. Besonders auf dem mobilen Markt gibt es vieles, was fasziniert und was nicht komplett erforscht und ausgereizt ist. Hier nun einige Trends die vielleicht bekannt, aber noch immer neu sind.

„Geht mal wieder vor die Tür“

Ein unschlagbares Argument von Müttern in den 90er Jahren war, dass die Kinder zu viel Zeit zuhause vor dem Bildschirm, und zu wenig draußen verbringen. Mit dem GameBoy war allerdings auch dieses Problem gelöst, Nintendo sei Dank. Und es ist auch wieder Nintendo, das japanische Unternehmen mit mehr als 130 Jahren Tradition in der Herstellung von Spielen, welches das 21.Jahrhundert mit neuartigen Spielen angreift – und im Sturm gewonnen hat, wenn man das so sagen darf. Natürlich wissen alle Gamer, dass Nintendo mit Bezug auf Grafik und technischer Finesse kaum gegen Sony und Microsoft angehen kann, aber für all jene, die Lust auf witzige, unterhaltsame und…einfach unkomplizierte Spiele haben, ist Nintendo immer noch die richtige Wahl. Denn allein dank der innovativen Art, wie sie „Pokémon Go“ auf den Markt gebracht haben, verdienen sie eigentlich eine Auszeichnung. Kinder und Jugendliche – und mehr noch Menschen mit Mitte 30, die die erste Welle der Monster hautnah mitbekommen haben – gehen endlich wieder vor die Tür und suchen in der echten Welt nach den Taschenmonstern. Wie? Mit einem Gameplay, das sich gewaschen hat. Hier werden echte Straßenzüge übernommen und alle bekannten Pokémon finden sich auf ein oder andere Weise. Allerdings ist der Hype auch hier schon wieder durch.

Alles wird immer schnelllebiger

„Pokémon Go“ war kein herausragendes Spiel, das steht fest. Aber es ist eines, welches die Tür geöffnet hat für neue Arten der spielerischen Unterhaltung. Sei es Nachfolgespiele wie Harry Potter Wizards Unite oder andere Spiele mit einer Augmented Reality-Schicht. Denn der Trend geht dahin, Spiele nicht mehr nur alleine zuhause offline zu zocken, sondern immer mehr und immer vernetzter zu sein. Spielautomaten, auf die man weltweit zugreifen kann, haben mehr Chancen auf Erfolg als solche, die man nur alleine daheim ausprobieren kann.

Der Spielemarkt wird schneller und schnelllebiger. Früher konnte man sich noch damit zufriedenstellen, dass eine Konsole für mindestens vier bis fünf Jahre das neueste auf dem Markt war. Heute kommen die neuesten Generationen an Konsolen fast schneller raus als das neueste iPhone, sodass man immer schwerer hinterherkommt. Allerdings bedeutet dies auch gleichzeitig, dass immer mehr Geld in die Entwicklung der Spiele und Konsolen gesteckt wird. Das wird auf Dauer dem Spieler zugutekommen, denn die Auswahl steigt kontinuierlich an.

Wenn wir also sagen, dass der Spielemarkt gesättigt ist, dann nur, weil das nächstbeste noch nicht veröffentlicht wurde. Spieler sind halt immer hungrig für Neuheiten.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here