Elite: Dangerous – Alle Käufer erhalten Steam-Keys

0
440
- Advertisement Article Top Ad -

Die Freude über den Release von Elite: Dangerous auf der virtuellen Spieleplattform Steam ist vielen frühen Käufern kurz danach schon im Hals stecken geblieben. Wer sich nämlich schon als Backer oder Frühkäufer die Weltraumsimulation auf der offiziellen Website von Frontier Developments gekauft hatte, konnte den Titel nur als externes Programm in die Steam Bibliothek einfügen. Das bedeutete allerdings auch, dass man nicht auf die Features der Steam-Version zugreifen konnte.

Diese Tatsache veranlasste viele Fans dazu, sich lauthals über den gegebenen Umstand zu beschweren. Die Kritik verfehlte ihre Wirkung augenscheinlich nicht, denn Frontier Developments kündigte an, dass alle Käufer von Elite: Dangerous einen Steam-Key nachgereicht bekommen. Stattfinden soll das Ganze am 28. Mai 2015.

Der Community Manager Edward Lewis postete im offiziellen Forum von Elite: Dangerous, dass man es sehr gute heiße, wenn das Spiel im Webshop des Entwicklers gekauft werde. Man wäre sich allerdings auch durchaus im Klaren, dass viele Spieler auch Steam nutzen. Deswegen gelte die Steam-Key-Vergabe auch für alle zukünftigten Käufe, welche über den hauseigenen Webshop gemacht werden.