Elite: Dangerous – Problem der verschwunden Güter wurde gelöst

0
472
- Advertisement Article Top Ad -

(Update 5. Januar): Inzwischen haben sich auch die Verantwortlichen von Frontier Development auf den offiziellen Foren von Elite: Dangerous zum Verschwinden der Gegenstände geäußert. Anscheinend waren einige kränkelnde Datenbanken Ursache von verschiedenen Problemen und man musste sie für ca. 2 Stunden aus der Serverzirkulation herausnehmen. Während die Techniker an den Problemdatenbanken gearbeitet haben, ist es wohl zu dem Verschwinden von In-Game Gegenständen und Währung gekommen.

Das Team von Frontier Development hat noch einmal bekräftigt, dass auch während der Feiertage ein Support und Technikteam an der Lösung der verschiedenen Probleme gearbeitet hat. Betroffene User haben inzwischen eine Rückzahlung mit einem Bonus von 20% als Entschädigung bekommen.

Sollte jemand trotz, der inzwischen voll funktionsfähigen Datenbanken und Servern, immer noch vom Verschwinden der Gegenstände oder anderen Problemen betroffen sein, wird er oder sie darum gebeten, sich direkt an das Support-Team zu wenden.

 

(Originalmeldung, 3. Januar): So macht das Elite: Dangerous Spielen momentan keinen Spaß, denn alles Neue, was seit dem Jahreswechsel erreicht wird, scheint daraufhin vom Verschwinden bedroht zu sein. So berichten Spieler auf den offiziellen Foren, dass sich ihre Frachtgüter, Schiffe und sogar In-Game-Währung buchstäblich in Luft auflösen.
Auch sollen verschiedene weitere massive Probleme für Frust in der Spielgemeinde sorgen, Scanner gaben ihren Geist auf und der Verkauf von Gütern an Raumstationen will teilweise nur verzögert oder gar nicht funktionieren. Des Weiteren scheint es wohl auch immer öfter zu Spiel- und Serverabstürzen zu kommen.

Lösung noch nicht in Sicht

Warum genau diese Fehler auftreten, darüber kann man nur spekulieren. Wahrscheinlich spiegeln diese Probleme eine Überlastung von Servern und fehlerhaften Datenbanken wieder. Die Probleme scheinen sich derzeit auch immer mehr auszuweiten.

Seitens des Entwicklerstudios Frontier Development fehlt bisher allerdings jegliche Stellungnahme, auch von einer Lösung des Problems fehlt jede Spur. Für Spieler von Elite: Dangerous scheint nur noch ein Kredo zu gelten: Abwarten und Tee trinken.

Es ist ratsam keinerlei große Abenteuer zu unternehmen und keine größeren Anschaffungen zu machen, denn ob die neu gekauften oder erlangten Gegenstände nach dem Verschwinden wieder hergestellt werden können ist zur Zeit auch fraglich.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here