Fallout 4 – Keine Steam-Workshop Anbindung für Mods

0
358
Fallout 4
- Advertisement Article Top Ad -

Pete Hines von Bethesda Softworks ist derzeit sehr mit dem Beantworten von Fragen über Fallout 4 via Twitter beschäftigt. Jüngst ging es um das Thema Modifikationen und deren Support in dem Rollenspiel.

Hines unterstrich noch einmal, dass der offizielle Mod-Support nicht direkt beim Release von Fallout 4 den Fans zur Verfügung gestellt wird. Vielmehr wolle man sich bei Bethesda Softworks zunächst nur auf den Release des Titels konzentrieren und sich danach mit den Modding-Tools beschäftigen. Wann man mit der Veröffentlichung dieser rechnen kann, hat Hines allerdings nicht verraten.

Ein wichtiges Detail wurde allerdings in dem Gespräch mit den Twitter-Usern enthüllt. Der Mod-Support von Fallout 4 wird keine Anbindung an den Steam-Workshop anbieten. Die entwickelten Mods sollen nach Aussage von Hines auf einer eigenen Plattform von Bethesda angeboten werden. Hintergrund dieser Entscheidung könnte sein, dass dann auch die Konsolen-Besitzer auf diese Mods zugreifen können und diese nicht nur wie bei Steam den PC-Spielern vorbehalten wären.

Spekulieren kann man auch darüber, ob die Mods durch den Vertrieb auf der Bethesda-Plattform gegen teilweise kostenpflichtig von den Moddern angeboten werden könnten.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here