Fallout 76 – Fehlen von Crossplay wegen Sony

In einem Interview hat Todd Howard von Bethesda den Grund für die fehlende Crossplay Funktion enthüllt. Demnach soll Sony an dem Problem Schuld tragen, denn das Unternehmen zeigt sich wenig interessiert, an einer Hilfestellung für eine solche Funktion.

0
320
Fallout 76
- Advertisement Article Top Ad -

Sony ist bereits in den vergangenen Wochen in Kritik geraten. Der Grund hierfür ist die Abschottung der PlayStation 4 Konsolen. Auch bei Fortnite sorgte das für Ärger, als sich Spieler nicht in ihren Nintendo Switch Account einloggen konnten. Jetzt hat der Konsolenhersteller wieder einmal bewiesen, dass man nicht von der Einstellung zurückweichen möchte. Bei Fallout 76 scheint nämlich Sony wieder der Buhmann zu sein.

In einem Interview hat Todd Howard erklärt, dass man nämlich durchaus an einer Crossplay-Funktion für das Spiel gefeilt hatte. Allerdings wurden diese Pläne von Sony’s mangelnder Hilfsbereitschaft torpediert.

Demnach will das Unternehmen auf keinen Fall die Möglichkeit zu Crossplay zulassen. Fans der Konsole werden also nicht mit Nutzern anderer Plattformen spielen können. Das bedeutet, dass zur Veröffentlichung von Fallout 76 keine Crossplay-Funktion vorhanden sein wird.

Warum allerdings die anderen Plattformen nicht miteinander spielen können, ist an dieser Stelle noch nicht bekannt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here