Fortnite – Fans wollen Sony boykottieren

Der Shitstorm rollt in Richtung Sony. Nachdem bekannt wurde, dass man sich nicht mit seinem Epic Account auf die Nintendo Switch einloggen kann, wenn man diesen vorher mit der PlayStation verbunden hat, scheint der Ärger der Fans immer größer zu werden. Auf Twitter rufen inzwischen immer mehr Spieler zum Boykott von Sony auf.

0
120
Fortnite
- Advertisement Article Top Ad -

Der Kampf PlayStation 4 gegen den Rest der Konsolen gehört bereits seit einigen Jahren zum Alltag. Hersteller Sony boykottiert jegliche Versuche, Crossplay zwischen Konsolen zu erlauben und so sind die Spieler höchstens nur mit dem PC oder Mobilen Plattformen verbunden. Einen neuen Gipfel hat diese Einstellung jedoch im Fall von Fortnite erreicht.

Wie wir bereits berichtet haben, konnten sich Spieler mit ihrem Epic Account nicht auf die Nintendo Switch einloggen, wenn der Account bereits mit der Playstation 4 verbunden war. Auf die ersten Proteste hatte Sony zwar ein Statement veröffentlicht, doch dieses ging leicht am Thema vorbei und schien nur das übliche Marketing-Blabla zu beinhalten. Das wiederum hat die Spieler jetzt vollkommen auf die Palme gebracht.

In verschiedenen Communities ist ein wahrer Shitstorm ausgebrochen, auch auf Twitter melden sich immer mehr Gaming-Fans zu Wort. Ein Teil der Community fordert die Gaming-Gemeinschaft sogar zum Boykott von Sony auf. Andere verlangen den Slogan „For the Players“ zu löschen, denn nach ihrer Meinung ist dieser Slogan geradezu eine Beleidigung.

Eins steht fest, die Spieler möchten sich keinen neuen Fortnite Account für die Nintendo Switch Version zulegen, denn dieses würde bedeuten, man fängt von Null an und alle Cosmetics wären futsch.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here